Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

Balkan relevante News und News, welche nicht jeder bringt

older | 1 | .... | 4 | 5 | (Page 6) | 7 | 8 | .... | 40 | newer

    0 0

    Experts see deeper problem behind 'blonde angel' case

    31/10/2013
    The story of the "blonde angel," a 4-year-old girl named Maria, raises the issue of child trafficking in Balkans.
    By Tzvetina Borisova for Southeast European Times in Nikolaevo -- 31/10/13
    photoChristos Sali (right) and Selini Sali where charged on October 21st in Greece with abducting Maria, dubbed the "blonde angel," from her Bulgarian parents. The case drew international headlines. [AFP]
    As authorities take measures to reunite the blond-haired, blue-eyed Roma child named Maria with her biological family in Bulgaria, tens of thousands of children continue to become victims of trafficking every year in the Balkans.
    Maria was the subject of international headlines this month when she was discovered during a police investigation of suspected drug trafficking at a Roma settlement in central Greece. The people who were taking care of the child, a couple in their 40s, were found not to be her biological parents.
    Her birth parents, who have nine other children, were later found in a Roma camp in Nikolaevo after the biological mother recognised the fair-skinned child as having striking resemblance with four of her other children -- all of whom show traits of albinism due to a gene in the father's family.
    "We really want to have Maria back -- she is our blood, we have the same parents," said 20-year-old Katya Ruseva, Maria's biological sister, who bears a striking physical resemblance. "We don't want to give her to other people. We want to be all together."
    While the Greek family has been charged with abducting Maria, police are investigating allegations that the Bulgarian parents, Sasha and Atanas Rusevi, received 1,000 euros for their baby -- an allegation that the family denies.
    According to the International Organisation for Migration, about 120,000 women and children are trafficked in the Balkans annually. They are treated like a commodity and many are often forced into prostitution. Others are forced to commit crimes, work as servants in private homes, and endure other forms of exploitation, according to the organisation.
    "There are currently 3,000 children transited through Greece by child-trafficking rings. The children originate mainly from Bulgaria, Romania and other Balkan countries," Lambros Kanellopoulos, the president of the UN children's agency UNICEF in Greece, told the BBC.
    Such reports are common in the area.
    photo"We really want to have Maria back," Katya Ruseva, Maria's biological sister, told SETimes. "We want to be all together." [Tzvetina Borisova/SETimes]
    "I can personally introduce you to at least three Roma women who had left their children in Greece," V.D., a businessman from the nearby town of Nova Zagora, told SETimes. He only wished to be identified by initials for safety reasons. He said Bulgarian women are taken to Greece by car to give birth there, and then return without their babies.
    Nikolaevo Mayor Kosyo Kosev said he is confident such schemes do not exist in his small town.
    "I was surprised such a thing had happened. I have never thought Roma might have given their children abroad; such information has never reached me," Kosev told SETimes. "After all, it has not been officially confirmed yet that the child has been sold. This is just a hypothesis at this stage."
    Ivan Iliev, a cousin of the family, denied that the baby was sold.
    "She [Sasha] did not sell her child. If she did, would they [the Rusevi family] be living in such misery? They would have bathrooms, toilets, bedrooms, nice TV sets, everything. And look what they have, just one room with one bed in it," Iliev told SETimes, pointing to a small, crumbling house with a muddy yard, full of children -- many dirty, naked and barefoot.

    28/06/2012
    Iliev said Sasha agreed to give her child to a mysterious woman, "a Greek or whatever," who saw Maria crying out of desperation for not having anything to eat on a street in the Greek town where she and her husband had gone to work.
    .............dic and based on campaigns, and resolving the issue requires everyday work."What is the best way to prevent children trafficking in the Balkans? Join the discussion below.
    This content was commissioned for SETimes.com.

    0 0

    SManalysis - vor 31 Minuten

    KFOR "rapidly intervenes" in northern KM Source: B92 PRIŠTINA -- NATO troops in Kosovo, KFOR, said they "rapidly intervened" on Sunday afternoon "as a result of attacks on polling stations." [image: (FoNet, file)] (FoNet, file) The incidents happened in northern Kosovska Mitrovica. "At the request of EULEX, KFOR troops, pre-deployed in the north of Kosovo to contribute to a safe and secure environment and freedom of movement during the election, immediately intervened," KFOR said in a statement. The press release added that "a Quick Reaction Force from the Carabinieri Multinational... mehr »


    Incidents in northern Kosovska Mitrovica
    KOSOVSKA MITROVICA -- Aleksandar Vučić asked the international community on Sunday to "allow Serbia to intervene for 45 minutes and fix the situation in north Kosovska Mitrovica."
    (Tanjug)
    (Tanjug)
    The deputy prime minister made the comment following an attack by extremists on one polling station during Sunday's local elections, Tanjug was told in Vučić's office.
    "Serb extremists broke two ballot boxes in Sveti Sava school as Serbs started going to the polls in a greater number in the evening hours," Tanjug said.

    A fight broke out, the Kosovo police used tear gas, and the voting was interrupted.

    Members of the OSCE Mission left north Kosovska Mitrovica in about 20 jeeps around 17:15 CET.

    According to Tanjug's on-site reporter, "the OSCE staff was really scared, and some of them were carrying helmets and armors."

    Unofficially, no one was injured.

    Pantić requests hooligans be removed

    Krstimir Pantić, Kosovska Mitrovica mayoral candidate of the Citizens' Initiative Srpska, called on Brussels and Belgrade on Sunday afternoon to remove bullies and hooligans from the streets of Kosovska Mitrovica and create conditions for the citizens to go to the polls.

    "The first thing that I have to underline is the fact that the turnout of the citizens of Serbian nationality is pretty low. The reasons are numerous, starting with the fact that the international community has not done almost anything to secure fair and free elections and then obstructions from Priština and efforts made by the ones who oppose the elections and try to intimidate the voters," Pantić said at a press conference.

    Pantić called for maximum voter turnout in Kosovska Mitrovica in the next few hours in order to prevent ethnic Albanians from assuming power although they constitute a minority in the town.

    He expressed resentment over the behavior of the international community on the election day as in spite of the presence of EULEX and Kosovo police bullies and hooligans have been allowed to be in the vicinity of the polling stations, where they threaten, swear and insult all who have decided to cast ballots on Sunday and choose the best option.

    Local elections

    Local election are being held on Sunday in Kosovo and Metohija, with 103 elections and a total of 7,932 candidates for municipal councilors participating.

    33 Serb lists have also been entered. 6,000 policemen are securing the elections, and local and foreign observers are monitoring the voting.

    The minister without portfolio in charge of Kosovo, Aleksandar Vulin, on Sunday afternoon warned that "if the turnout trend in the north of the province continued, it could lead to the authorities that Serbs don't want being elected."

    0 0

    Reportage

    Heroin trade joins terrorists, organised crime figures, experts sayHeroin trade joins terrorists, organised crime figures, experts sayOrganised criminals and terrorist organisations are profiting from the heroin trade route in the region.

    Police co-operation breaks major drug-trafficking network 04/11/2013
    A four-year police investigation comes to an end, bringing more than 70 arrests on drug charges.
    By Linda Karadaku for Southeast European Times in Pristina -- 04/11/13
    photoKosovo police conducted three searches for suspects and drugs as part of an international police operation. [AFP]
    Law enforcement agencies from several EU and Balkan countries collaborated in an operation that led to the dismantling of a major Balkan drug-trafficking network supplying heroin and other drugs to EU countries.
    Police and prosecutors from Kosovo, Albania, Bosnia and Herzegovina (BiH), Croatia, Slovenia, Austria and Italy concluded a four-year operation recently with the arrests of seven suspects in Albania and two in Italy on charges of drug trafficking and other related crimes, bringing the total number of arrests in the investigation to 71.
    Police seized 600 kilograms of heroin and 500 kilograms of marijuana in the 117 searches conducted during the operation.
    "The operation focused on a Kosovo/Albanian organised crime group who were involved in trafficking large quantities of heroin from Albania to Italy, via Kosovo and BiH," Europol said in a statement.
    Europol said the operation was part of the European Multidisciplinary Platform Against Criminal Threats (EMPACT) for the Western Balkans that seeks to promote international teamwork to bring down organised crime groups threatening EU security.
    Europol said organised crime networks that traffic heroin from Afghanistan to EU countries threaten security by turning the EU into a drug destination.
    Experts said police co-operation throughout the investigation resulted in securing the evidence needed to prosecute the Kosovo criminal network's activities.
    "Under conditions of organised crime turning regional it is necessary to regionalise and internationalise the fight against it," Xhavit Shala, professor at Luarasi University in Tirana, Albania, told SETimes.
    BiH police said there is a need to continue the EMPACT approach particularly because organised crime groups increasingly co-operate themselves.
    "This action is one more proof that police agencies in the region co-operate well," Gojko Vasic, chief of the Republika Srpska police department in BiH, told SETimes.
    The Balkan police forces have sent a message they are determined to jointly confront organised crime, which has turned into a powerful trans-national organisation, said Ramadan Ilazi, executive director of the Kosovo Peace Institute in Pristina.
    "This operation showed the power of organised crime in the region is not only a threat to the Balkan states' security and wellbeing, but is also a risk for the EU," Ilazi told SETimes.

    0 0

     Null Lizensen, Null Genehmigungen, Fake Firmen und immer mit der Mafia, und schon ist man bei den Österreichern gelandet, was die seit über 20 Jahren treiben. Das geht auch oft bei anderen Firmen um Kredit Betrug, denn die Dokumente und angeblichen Bau Leistungen, existieren nur auf dem Papier.
    Bildung braucht man in Albanien nicht: man hat facebook und Spiel Casinos, wie Sport Wetten.

    Immer dabei: Albanische und einheimische Politiker.

    Standard Geschäft in Albanien: Gefälschte Lizensen, Zertifikate für die Glücks Spiel Automaten, Haupt Betreiber die Politiker, oder die Mafia Polizei und Geheimdienst Gestalten - identisch wie bei den Grundstücks Urkunden. Wie soll ein Staat je so funktionieren, wo die komptenten Admisntrativen hoch kriminell ausgebremst werden, oder gar entlassen werden. Der gerade in Tirana hingerichtet Elvis Doci, verkaufte ebenso sehr viele dieser Spiel Automaten (mit gefälschter Zertifizierung) und wurde nun hingerichtet. Im Vorstand der Mafia Casino Organisation: Admiral. Dieses Verbrecher Imperium, was man überall sah, wo die Gross Drogen Schmuggler und Verbrecher, ihre illegalen Bauten errichteten ist direkt von den Österreichern (ADMIRAL Casinos & Entertainment AG (ACE)) mit kriminellen Partner aufgebaut worden, was an Sokol Kociu erinnert, seinem Schweizer Partner und die Disco "Albania." in 1995 bereits in Tirana, bis das Tonnen schwere Drogen Imperium aufflog.Die Östereicher, haben in Mazedonien, Montenegro, Kroatien, Slowenien, die identische Betrugs Masche aufgezogen mit Kriminellen. lt. eigenen Angaben: 3,2 Milliarden € Umsatz in 43 Staaten und die Partner sind ja egal: Geldwäsche für die Unterwelt, nur hat man seine Firmen im Ausland nicht einmal registrieren lassen.Die NOVOMATIC Group aus Wien. Der Gangster und Bestechungs Experte: Wolfgang Grossruck, war wieder aktiv. Der Jahres Bericht 2012,gibt Aufschluss, über die vielen Casinos in Albanien, wo die Firma seit über 10 Jahren operiert.Casino AlbaniaEinen ganzen Staat, komplette Innenstädte, vor allem auch bei Schulen und Univeristäten mit Spiel Casinos zuzubauen, obwohl in der Nähe von Schulen total verboten, ist schon eine einmalige Dreistigkeit und sagt auch viel über diese Pleiten der Österreichischen Firmen in Albanien aus. Man hat einen Riecher, aber nur für die Geschäfte mit primitiv Kriminellen, wie schon die Hypo Alpe Adria und die grossen Abschreibungen der Betrugs Projekte bei den Österreichischen Banken aufzeigt. Die Albanische Regierung blockierte die Website von der sport Wetten Firma Baste Online, welche weder in Italien, noch in Albanien eine Lizenz hatte. Direkt neben dem Neuen Museum in Durres, hatte man ein sehr grosse Sport Wetten Lokal im Thepsi Hochhaus, wo es Gerüchte vor Jahren schon gab, das Sokol Olldashi dahinter steckt. Gegenüber dem Museum sind die Mafia Bauten u.a. von Spartak Braho, dem ANI Hotel, daneben sein Beerdigungs Institut und die Doppel Hochäuser des Nard Koka, Bruder des Nun Minister Lefter Koka, natürlich überall mit Casinos bestückt. Bereits ab Ende 2007, verliessen viele gute Berisha Leute, den Regierungs Apparat, weil er identisch kriminell ist, wie unter Fatos Nano und Ilir Meta. Die meisten wanderten aus, weil man gute Kontakte auch hatte. Die zweite Welle, kam mit den Wahlen in 2009, als die Verbrecher Partei LSI von Ilir Meta, (genannt auch Frankenstein der Albanischen Politik) Regierungs Partner wurde, trotz genauer Kenntniss des Salih Berisha, das sowas nur schief gehen kann. Der Ex-Direktor für die Zertifizierung der Spiel Automaten Viron Bezhani, teilt mit, das 50 % der Politiker Spiel Casionos betreiben, oder daran beteiligt sind. Virion Bezhani Ish-drejtor i Certifikimit pranë Njësisë së Mbikëqyrjes së Lojërave të Fatit, Viron Bezhani, shprehet se gjysma e politikanëve shqiptarë luajnë bixhoz

    Albanien beginnt eine Strategie, jede Art von Sport Wetten und Glücks Spielen zu beenden, auch für die Wenigen, welche bis heute eine Lizenz haben, weil zu eng ist das Geschäft mit der Poiltik und OK verbunden, und weil über 500 Millionen € an Profiten ins Ausland abfliessen, wo Österreicher die Motoren dieser Mafia Entwicklungs sind, gefolgt von der Apulischen Mafia "Sacra Corona Unita" mit den Vertretern: Lefter und Nard (Leonhard) Koka und Majlinda Bregu. Das bereits vor 10 Jahren die Staatsanwalt, derartige illegale Spiel Casinos stoppte und Verfahren eröffnete, ist auch in diesem Bereich, das vollständige Versagen, der Justiz zusehen, weil die Staatsanwaltschaft unter Ina Rama, Kresniq Spahiu, Bamir Topi, in ein kriminelles Enterprise umgewandelt wurde, mit inkompetenden Justiz Ministern des Salih Berisha, am Schluss mit Bujar Nishani und Eduard Halimi, welche der Albaner Mafia zugeordnet sind. Neben Österreichern, tauchte ein Deutscher mit der Kosovo Mafia auf, welche bereits ein illegal gebautes Hotel in der Pista Ilyria hatten, der Spiel Casino Websites betreibt, vor 3 Jahren in Albanien. Das Spiel Casino System, ist unter der Website: Saphirh zu finden.   Gerüchte gehen auch herum, das die meisten Spiel Casinos, von Skhelzen Berisha aufgebaut wurden mit kriminellen Clans, wobei real der Sohn von Salih Berisha, niemals 80 % der Spiel Casinos kontrollieren kann, denn vor aller Augen sind bekannte Mafia Familie ebenso die Betreiber. Ein gigantisches Pyramid System im Stile des Salih Berisha. Fakt ist das prominente Tropoja Banditen (wie der Skeja Clan), identisch mit der National Guard, wie dem Mafia Geheimdienst SHIS, viele illegale Lokale und auch Spiel Casino bauten und betrieben. Die komplette Polizei Abteilung, gegen die Wirtschafts Kriminalität mit 155 Direktoren wurde geschlossen.
    Gambling connected to politics and crimeRama: We'll shut down online bets. Hundreds of Millions of USD lost abroad
    Die Magazine der Steuer Behörden sind voll, von inzwischen 600 beschlagnahmten Spiel Automaten, welche mit Hilfe der korrupten Zoll Banden des Ridvan Bode, einem rein kriminellen Enterprise, wie schon in 1996, eingeschmuggelt wurden nach Albanien, als reine Geldwäsche Firmen, Phantom Firmen vor allem aus dem Drogen Handel. Die Firma APEX, hat nicht nur Österreichische Partner, sondern ist in Besitz: des A. Kontaci! 98 % aller Spiel Automaten, hatten max. gefälschte Zertikate, keinerlei echte Genehmigungen und wurden oft von der Polizisten Mafia betrieben. Eine enge Beteiligung zu Skhelzen Berisha, wird ebenso festgestellt, ein Grund, warum nie Steuer Behörden etwas kontrollierten. Der gesamte Albanische Staat, wurde von Berisha in einen Adminstrativen Schrotthaufen umgewandelt von Kriminellen, wo kein Gesetz mehr galt. 10/15/2013

    Weitere Aktionen rund um die Spiel Casino und Wett Mafia in Albanien

    Auf die Brüder Elvis dhe Ali Doçi, wurde heute ein Attentat in Tirana verübt, als sie mit ihrem Mercedes in der Kommune Parisi unterwegs waren und Beide sind Spiel Casinos Betreiber.
    Tiranë, atentat me armë plumba në makinë kushërinjve

    TIRANE- Dy kushërinj, të cilët mendohet se janë pronarë të një kazinoje në Tiranë janë qëlluar me armë teksa po udhëtonin me makinën e tyre mbrëmjen e sotme në kryeqytet. Nga të dhënat e para hetimore mendohet se persona ende të paidentifikuar kanë ndjekur mjetin tip “Benz” me targa AA777FH, me ngjyrë të zezë ku udhëtonin kushërinjtë Elvis dhe Ali Doçi. Rreth orës 22:30 tek zona e Komunës së Parisit në Tiranë, autorët kanë qëlluar me armë në drejtim të mjetit, dhe më pas janë larguar me shpejtësi me një motoçikletë. - See more at: http://www.shqiptarja.com/home/1/tiran--atentat-me-arm---plumba-n--makin--kush-rinjve-183629.html#sthash.YVVjsJS3.dpuf
     

    Zbulohet mgazina e dytë me 600 kompjutera, Tahiri: Janë 98 për qind e kazinove të paligjshme

    Kompjuterat e sekuestruar 09:08 am | “Fund marrëzisë”, 9 persona akuzohen për organizim të lotarive të palejuara. Zbulohet magazina e dytë me 600 kompjutera kazinosh. Tiranë, pajisjet ishin fshehur në bodrumin e një pallati. Zbulohet në bodrumin e një pallati, tek ura e Shkozës, një magazinë ku pronarët e kazinove e pikave kanë fshehur nga Policia rreth 600 makineri e aparatura të lojërave të fatit...
    me shume » 
    20:24 pm | TIRANE- Në brendësi të dhënat e plota të MB-së. Ministria e Brendshme tha sot se operacioni “Fund Marrëzisë” po vijon me intensitet në të gjithë vendin. I nisur që prej datës 14 tetor, në kuadër të këtij operacioni…me shume »

    Shkrirja e Antikrimit Ekonomik, Berisha: Kishte përgjime për Ramën dhe kupolën mafioze të PS

    e Martë, 22 Tetor, 2013 Berisha ne Facebook TIRANE- Ish kryeministri Sali Berisha e cilësoi sot një tjetër akt hakmarrjeje dhe dënimi kolektiv shkrirjen e njësisë policore kundër krimir ekonomik. Nëpërmjet një deklarimi në Facebook, Berisha shprehet se kjo njësi kishte të gjitha përgjimet e komunikimeve elektronike të bosëve të bandave kriminale të “Hakmarrjes për Drejtësi”, “Bandës së Lushnjes apo Durrësit”, në të [...] Policia zhbllokon 570 kompjuterat e kazinosë 0
    Flash, Kronike, Lajmi i Fundit e Mërkurë, 23 Tetor, 2013 | 09:11 am Kompjuterat e bllokuar Operacioni, grupi i Antikrimit Ekonomik dhe Tatimet firmosin vendimin. Magazina e regjistruar, pajisjet me fatura dogane. Lirohet nga bllokimi magazina e kompjuterave të lojërave të fatit në zonën e Shkozës në Tiranë, ku ndërhynë forcat e rendit dy ditë më parë. Policia e Tiranës së bashku me punonjësit e Tatimeve kanë firmosur dje lirimin nga çdo kufizim të magazinës me administrator A.Kontacin. Gazeta “Panorama” mësoi dje se një grup efektivësh të Policisë së kryeqytetit dhe Tatimeve kanë verifikuar nga afër dokumentet, sipas të cilave magazina në fjalë ishte regjistruar në QKR, ndërsa 570 kompjuterat e kazinove dhe 5 ruletat ishin pajisur me dokumentet përkatëse dhe me deklaratat e zhdoganimit. Policia e kryeqytetit një ditë më parë deklaroi se “nga hetimet paraprake të kryera rezulton se ky ambient magazine shërbente për grumbullimin e lojërave të fatit dhe komjuterave, të cilat janë të kompanisë “Apex”, me administrator shtetasin A.Kontaci, 45 vjeç, me banim në Tiranë”. Pikërisht në prani të administratorit të magazinës, është bërë dje firmosja e aktit të konstatimit që konfirmon se të gjitha pajisjet brenda magazinës dhe vetë ajo si aktivitet, janë të regjistruara në organet e shtetit shqiptar, QKR, Tatime dhe Dogana. Akt-konstatimi është firmosur nga punonjësit e Policisë dhe Tatimeve: Izmir Abdija, Hamdi Haka, Zamir Kaja, Armand Çibuku, Sokol Toshi dhe Sation Zeqo. ....................... http://www.panorama.com.al/2013/10/23/policia-zhbllokon-570-kompjuterat-e-kazinose/ Agim Shehu, uralt SHIK General, Mitglied im Berisha Mafia Club der SHIK Direktoren der Anarchie, wurde ebenso gefeuert im Finanzministerium. Ikën nga tatimet Agim Shehu, ish-gjenerali i ’97-s 7/8/2013

    Im Lande der Neanderthaler Kultur: Salih Berisha aktuell im TV: Skizofrenia e zotit Sali Berisha

    Das Malok System des Salih Berisha, und seiner primitiven Banditen Banden, war gut bekannt, bei Ilir Meta, Spartak Braho und Lefter Koka ist es identisch. Der letzte Kommunistische Idiot Europas: Unë, Blloku dhe Sali malokuCasino Ridvan Bode Salih BerishaDer zuständige Direktor im Finanzministerium Besnjik Cobaj, informierte mit Schreiben vom 8.4.2012, den Minister Ridvan Bode und PM Salih Berisha über die illegalen Casinos und den Steuer Betrug: Geschehen ist Nichts, weil es zum Finanzierungs System der Mafia gehört, das man Salih Berisha und Ridvan Bode schmiert. Der frühere Leiter, für die Glücks Spiel Automaten Kontrolle und Lizensen. Besnik CobajBesnnik Cobaj, gibt am 16.10.2013 ein Detail Interview, das es 3 solcher Schreiben gab, er direkt auch einmal mit Salih Berisha darüber sprach: Die Polizei Direktoren kontrollierten zu 100 % alle Spiel Casinos in Albanien, verhinderten und blockierten Kontrollen, besorgten echte, gefälschte Zertifikate für Nicht lizensierte Spiel Automaten, ebenso Dokumente auch für jeder Art, welche man wünschte. Wir berichteten vor Jahren über diese Fakten, einer rein kriminellen “Police State", identisch wie in 1996, wo alle Clubs, Bordelle, Menschenhandel im Besitz der Polizei Direktoren und Präsidenten waren. Der Gangster und Mafiosi Elvis Doci, verstarb im Krankenhaus, nachdem Auftrags Killer einen Anschlag auf ihn verübten. Spiel Casino Besitzer  

    0 0

    Montenegro, hat u.a. den Gurken Import aus Albanien verboten, wegen zu hohen Pestizid Belastungen. Alles ohne System durch Bauern, die keine Schul Bildung, noch sonst eine Bildung haben.

    900 Tonnen Cannabis, werden im Ort Lazarate produziert, lt. Italienischer Polizei.

    Cannabisvergiftungen in Albanien? PDF Drucken E-Mail
    Geschrieben von: groooveman   
    Montag, den 04. November 2013 um 16:32 Uhr
    Seit Anfang November wird eine Meldung aus Albanien international von den Medien gespiegelt und weiterverbreitet, die für gut informierte Hanffreunde schon auf den ersten Blick merkwürdig wirkt. Hunderte Arbeiter/Innen aus Cannabisfarmen sollen wegen massiver gesundheitlicher Probleme in ärztliche Behandlung gegangen sein. Während der Guardian beispielsweise noch eher zurückhaltend berichtet, wird in vielen deutschen Zeitungen schon von "Cannabisvergiftungen" gesprochen. In keinem einzigen Bericht wird aber eine echte Analyse der Situation vorgenommen, daher wollen wir uns hier einmal daran versuchen.

    Hier eine kleine Sammlung von Artikeln zum Thema, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:


    http://www.morgenpost.de/printarchiv/panorama/article121482931/Ganzes-albanisches-Dorf-berauscht-sich-auf-Cannabisplantage.html
    http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/international/international-sda/700-Cannabis-Pfluecker-in-Albanien-im-Spital;art46446,303909
    http://diepresse.com/home/panorama/welt/1471433/Albanien_Ganzes-Dorf-im-CannabisRausch
    http://www.20min.ch/panorama/news/story/Ganzes-Dorf-holt-sich-einen-Cannabis-Rausch-23700566
    http://www.oe24.at/welt/Ganzes-Dorf-im-Cannabis-Rausch/120946018
    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/albanien-cannabis-dorf-im-rausch,10808334,24881836.html
    http://www.rawstory.com/rs/2013/11/01/700-albanian-drug-farm-workers-hospitalized-for-cannabis-intoxication/
    http://www.theguardian.com/world/2013/nov/01/albania-cannabis-harvesting-hundreds-ill-doctors
    http://www.globalpost.com/dispatch/news/thomson-reuters/131101/hundreds-cannabis-workers-fall-ill-albanian-village
    Zunächst muss man zu all diesen Behauptungen feststellen: THC wird beim Ernten von Cannabis nicht über die Haut oder die Luft aufgenommen. Es ist also ausgeschlossen, das Arbeiter wirksame Dosierungen aufnehmen ohne diese bewußt zu konsumieren. Alleine schon aus diesem Grund kann an der Geschichte irgend etwas nicht stimmen. Wenn man dann ein bißchen im Web sucht, stößt man auf folgenden Artikel von Mitte des letzten Monats:
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/marihuana-mit-pestiziden-verseucht-aimp-id8566221.html
    Die deutsche Polizei wies damals darauf hin, dass große Mengen von Cannabisprodukten in Deutschland aufgetaucht seien, die mit hochgiftigen und teils verbotenen Pestiziden belastet sind. Die Vermutung liegt nahe, dass Pestizide zu der hohen Zahl von Erkrankungen bei Feldarbeitern in Albanien geführt haben, aber leider sind deutsche Medien nicht bereit oder in der Lage dazu so etwas zu erkennen und zu recherchieren. Solange solche naheliegenden Zusammenhänge aber ignoriert werden und viele Medienvertreter nur noch gegenseitig voneinander abschreiben, muss jede Meldung doppelt geprüft werden bevor man sie glaubt.  Glücklich ist, wer intensiv genug mit einem Thema betraut ist um solche fehlerhaften Meldungen zu erkennen. Die meisten Menschen werden leider glauben, was man ihnen vorsetzt. Unser aller Aufgabe ist es hier auch eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen, die gut informiert ist und Politikern und Medien die Meinung sagt, wenn so ein Unsinn die Runde macht.
    http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/2194-cannabisvergiftungen-in-albanien

    Die Kosovo Drogen Mafia wie immer: Police co-operation breaks major drug-trafficking network

    navyumBalkanblog - vor 3 Tagen
    ReportageHeroin trade joins terrorists, organised crime figures, experts say[image: Heroin trade joins terrorists, organised crime figures, experts say]Organised criminals and terrorist organisations are profiting from the heroin trade route in the region. Police co-operation breaks major drug-trafficking network 04/11/2013 A four-year police investigation comes to an end, bringing more than 70 arrests on drug charges. By Linda Karadaku for Southeast European Times in Pristina -- 04/11/13 [image: photo]Kosovo police conducted three searches for suspects and drugs as part of an inte... mehr »

    0 0

    Wenn man kein Geld hat, ist diese Kitsch Inzenierung in Skopje ein Mirakel in Mazedonien. Was hatte sich da Politiker gedacht?
    Mazedonien steckt in einer tiefen Krise. Doch die Regierung investiert Unsummen...
    Mazedoniens nationaler UmbauEine Stadt versinkt im Kitsch

    Mazedoniens Wirtschaft steckt in einer tiefen Krise. Die Regierung investiert dennoch Unsummen in ihr Prestigeprojekt: den Umbau der Hauptstadt Skopje mit bombastischen Palästen und goldenen Statuen. Architekturkritiker sind entsetzt. Aus Skopje berichtet Till Mayermehr... 

    0 0

    Die US Terroristen mit Tom Rich, bringen neue Terroristen nach Europa

    Stavros Markos um SManalysis - vor 8 Stunden
    * *Iranian MP Warns Tirana Hosting MKO Terrorists Endangers Albania's National Security * * * TEHRAN (FNA)- The relocation of the members of the terrorist Mojahedin-e Khalq Organization (MKO, also known as the MEK, PMOI and NCRI) in Albania will threaten the country's national security, an Iranian legislator warned on Sunday. * On Thursday, US State Department Spokeswoman Jen Psaki said that the 14 members of the MKO left their camp in Iraq on Wednesday "for permanent relocation in Albania." Tirana recently offered asylum to 210 members of the MKO members. Speaking to ICA... mehr » http://smarkos.blogspot.com/2013/05/iranian-mp-warns-tirana-hosting-mko.html

    latimes.com

    Albania asked to host destruction of Syria's chemical arsenal The U.S. is turning to its tiny staunch ally to find a place where Syrian weapons can be destroyed, officials in Tirana have confirmed. 

    Protest in Albania over chemical weapons plan 

    WASHINGTON — For years, when the United States has needed to hand off a dirty diplomatic chore, one obscure nation has reliably raised its hand: Albania.
    A poor sliver of a country clinging to the edge of Europe, Albania took in ethnic Uighur prisoners from Guantanamo Bay when the United States couldn't repatriate them to China. It offered asylum to 210 members of the Mujahedin Khalq, the Iranian dissident group (terrorist group MEK) long confined to a camp in Iraq.
    Now the United States is turning to Albania again, hoping it will allow Syria's chemical weapons to be destroyed on its soil.
    The Obama administration's request to Albania, confirmed by government officials in Tirana last week, aims to resolve one of the thorniest questions surrounding the U.S.-sponsored plan to disarm Syria's lethal arsenal of sarin, VX and mustard gas.
    With a civil war raging in Syria, President Bashar Assad wants his weapons — including 1,300 tons of chemical agents and precursors, and 1,200 tons of unfilled munitions — destroyed outside the country. The head of the international watchdog agency overseeing the disarmament has said removing the materiel from Syria "remains the most viable option."
    The United States is leading the search for a country to take in the toxic stockpile. But few nations have been eager to volunteer for a task that could provoke domestic opposition, create security and environmental challenges and cost tens of millions of dollars.
    Another country that U.S. officials asked to handle the job, Norway, has refused.And Danish officials said Friday that their country was willing to help transport weapons from Syria by sea, but not destroy them. Albanian officials said they were considering the request. The State Department said no decisions had been made and declined to discuss the matter further.
    "There have been some positive signals from Albania, but it is a very sensitive issue there," said a European official with knowledge of the talks who was not authorized to speak publicly because of the sensitivity of the issue.
    Albania has experience with chemical weapons. In 2007, with extensive U.S. technical and financial help, the coastal Balkan nation became the first country to destroy its arsenal under the Chemical Weapons Convention, the international treaty banning the production and use of the weapons.
    But after years of importing non-hazardous waste from richer neighbors such as Italy — a scheme that produced thousands of jobs and millions in revenue — Albanians decided they no longer want to be Europe's garbage dump. A new Socialist government in Tirana recently imposed a ban on waste imports after a two-year campaign by environmental activists led to a referendum on the issue.
    "Albania has been quite the yes man toward Washington, but taking in Assad's chemical stockpile will likely face more resistance," Besar Likmeta, Albania editor for the news website Balkan Insight, said by phone from Tirana. "Taking in the weapons now for destruction, after imposing a ban on non-hazardous waste, is a tough sell."
    There also are serious questions about Albania's ability to secure dangerous materials. In 2008, an explosion at a munitions depot outside the capital, where old artillery shells were being dismantled, killed 26 people and injured 300.
    Much of the waste from its mustard gas program remains stored in huge containers at an army facility near Tirana. Likmeta said that when he visited the base last week there was no guard in sight.
    The speaker of the parliament, Ilir Meta, said Friday that his country doesn't have the "necessary means" to destroy Syria's stockpile.
    Still, some Albanians believe that doing so could bolster their corruption-riddled nation's standing among Western powers and help its bid to join the European Union.
    In the 2000s, the United States spent $45 million to help destroy Albania's 18 tons of mustard gas. Eliminating Syria's far larger program would prompt a fresh influx of Western cash and equipment.
    "There has to be some money, obviously, though we don't know how much," said Adrian Neritani, a former Albanian ambassador to the United Nations who practices law in New York. "But if this is a way that Albania can offer its help and assistance and show it is a good member of the international community, why not?"
    Polls rank Albania, with an overwhelming majority of Muslims, among the most pro-American nations. The sentiment dates to President Woodrow Wilson, who backed Albanian independence after World War I, and was strengthened during the 1999 NATO military campaign in Kosovo, a majority ethnic Albanian region that later declared independence from Serbia.
    Albania deployed a small contingent of troops to Afghanistan and was among the first to send soldiers to Iraq. In 2007, when then-President George W. Bush was being pilloried across Europe, he received a hero's welcome in Tirana.
    The government this year presented Bush's former defense secretary, Donald Rumsfeld, with a medal as thanks for backing Albania's 2009 entry to the North Atlantic Treaty Organization.
    On an official visit late last month, Hoyt Yee, a senior State Department official, reportedly visited several border posts. In public remarks, Yee praised the two nations'"strong relations, friendship and partnership."
    Less subtly, the U.S. ambassador to Tirana, Alexander Arvizu, was quoted by Radio Free Europe on Thursday as saying that "all responsible NATO partners must find a way to contribute" to rid Syria of chemical weapons.
    It was a reminder, Likmeta said, that "all Albanian governments are susceptible to U.S. pressure."
    shashank.bengali@latimes.com

    0 0

    Eine Pleite Veranstaltung, der Geld Vernichtung und Inkompetenz: Der EU und US Justiz Aufbau im Balkan.

    EU-Berichterstatter: Serbiens Staatsanwaltschaft funktioniert nicht>

    15. November 2013, 12:57

    Beitrittsverhandlungen sollen mit Kapiteln Justiz und Sicherheit beginnen

    Belgrad - Belgrad muss sich gleich zu Beginn seiner EU-Beitrittsgespräche mit den enormen Problemen seines Justizsystems auseinandersetzen. Diese Warnung kam am Freitag vom Berichterstatter für Serbien im Europäischen Parlament, Jelko Kacin. "Die serbische Staatsanwaltschaft funktioniert nicht", stellte Kacin laut Nachrichtenagentur Tanjug fest.
    In Serbien gebe es die Staatsanwaltschaft so gut wie nicht, so Kacin. Er verwies auf die offensichtlichen Probleme der Staatsanwaltschaft, ihre Anklagen an die seit April geltenden Strafgesetznovellen anzupassen. Bisher wurden nur zwei Verfahren auf Basis der neuen Regelungen eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft sei entweder unfähig oder aber ideologisch motiviert, erklärte Kacin.
    Die EU-Beitrittsgespräche, deren Start bis spätestens Ende Jänner 2014 geplant sind, sollen mit den als schwierig geltenden Kapiteln Justiz und Sicherheit beginnen. 15.11.2013)
    7/29/2013

    Schlimmer wie die “Camorra": Die IRZ-Stiftung, der Justiz Aufbau der neuen Mafia Klasse: Notare


    Die Kultur der Straflosigkeit, inzwischen eine Internationale Legende im kriminellen Enterprise von Salih Berisha und Ilir Meta.
    2010 organisierte natürlich die IRZ-Stiftung, für die Albaner Mafia, einen Fortbildungs Kurs für Notare, wo Hirnlose ohne Justiz Ausbildung Teilnehmer waren im Berisha und Bujar Nishani System, weil man sich so im kriminellen Enterprise eine Notar Lizenz erkaufte. (Kosten: 30.000 € bei Bujar Nishani - 200 neue Notar Lizensen gab es, darunter auch für die Berisha und Nishani Familie, einige Notare der Mafia, erhielten gegen Geld ihre Lizensen zurück). es gibt viele gute Notare in Albanien, welche vor 15 Jahren und mehr, schon eine Lizenz haben und auch Fachkundig sind. Nun werden vor allem Verwandte, Partner im Verbrechen und die grossen Gangster belohnt, wo wir eine Liste unten bringen:** —- Niemand hat die geringste Qualifikation, oder eine Grund Erfahrung in einem Notariat, noch entsprechende Schul Bildung.
    Ein BKA Bericht gibt Auskunft, ebenso die IEP Militär Studie Kosovo 2007, welche wir ja ebenso veröffentlicht haben und heute als Beweis Mittel überall dient. Dort steht u.a. das alle Institutionen im Kosovo, inklusive, der NATO Stäbe, von der Albaner Mafia unterwandert sind.
    Zur Geld Vernichtung, zum Aufbau Mafiöser Construkte der Notare mit Bujar Nishani und Co., wurde die Konferenz veranstaltet, denn nur Teilnehmer erhalten eine neue Notar Lizenz, oder Berisha und Bujar Nishani Verwandte.
    Die Steuer finanzierte Mafia Aufbau Stiftung, schaltet sofort einen Anwalt ein, wenn man ein Foto von diesen Gestalten veröffentlicht, oder das Logo der IRZ-Stiftung verwendet. Man kennt das ja, wie das lief mit den Osmani Prozessen in Hamburg und den Deutschen Politschen Hintermännern, welche wie im Visa Skandal, viel Geld investieren um ihre kriminellen Construkte weiter betreiben zukönnen.
    Original Arbeits Stil mit immer Null Resultat, wie die neapolitanische Camorra, die kalabrische ’Ndrangheta! Viele Millionen € abzocken, für Null Resultate und direkte Finanzierung von Verbrecher Strukturen der OK. Spesen und Ausgaben, werden sowieso nicht in Deutschland kontrolliert, wie man auch im Milliarden Loch der Entwicklungshilfe weiss, mit Fake Projekten. Eine einfache Analyse über die Resultate und Arbeits Methoden der IRZ-Stiftung in Bonn-Berlin.. Als teuersten Tourstik Büro der Welt, für sinnlose Reisen, könnte man dieses Construkt, auch bezeichnen.

    Im Lande der Null Justiz: der Mafiöse Justiz Aufbau der IRZ-Stiftung - EURALIUS Mission als kriminelles Enterprise in Albanien





    0 0


    2 US Albaner wurden Nachts überfallen, welche mit einem SUV Gelände Wagen unterwegs waren im Grenz Gebiet Kelmend Hot-Achse, bei Ortschaft Grabom. 20.000 $ wurden geraubt, durch 3 Banditen mit Kalashnikov. Dort waren schon viele kriminelle Gestalten und Terroristen unterwegs, teilweise mit Pass des US Department of State ausgestattet, um Waffen Transporte, für Anschläge zu organisieren und finanziert durch Waffen und Drogen Handel. 2006 gab es grosse Operationen mit Festnahmen und hohen Haft Strafen in Montenegro, für solche Terroristen. Das FBI warnte schon in 2003 vor diesen US - Albanischen Banden, als grössten Gefahr für Europa, ebenso direkt auf der NATO Website: setimesZeitgleich (heute waren es 12 Afrikaner) werden sehr viele Afrikaner und Asiaten in Nord Albanien festgenommen, welche nach Montenegro und Europa geschleust werden.
    Waffen Schmuggel ist nur ein Geschäft in der Gegend und hat bei Albanischen Terroristen mit US Pass, Tradition!
    Eine sehr einsame Gegend, vor allem um die Jahres Zeit, lebt dort fast niemand und für Schmuggel und Diebstahl bekannt, wie Wald Zerstörung, durch die Albanische Mafia. 20.000 $ wurden gestohlen und die beiden Überfallenen wurden verletzt. Was diese Gestalten dort wohl machten, mit soviel Geld, wo offensichtlich Dritte in ein “Geschäft” eingeweiht waren.

    Grabom is a settlement near Brojë in the Kelmend municipality, Malësi e Madhe District, Shkodër County, northern Albania.[1] Near this village e new border crossing point between Albania and Montenegro is planned.
    Die US Albanische Mafia, finanziert 25 Jahre schon Terroristen und Verbrecher vor allem durch Josef DioGuardia, mit seinem Lobby Verband AACL, der die Idee von Gross Albanien vertritt und zur Garde der vollkommen korrupten US Politiker gehört, wie der Gangster Senator Eliot Engel, ein würdiger Nachfolger von Bob Dole, der die Balkan Kriege inzenierte. Man tarnt sogar die Geldwäsche aus dem Welt Drogen Handel, mit angeblichen Chrom Minen in Nord Albanien, Tropoje natürlich, denn Sahit Muja stammt von Tropoje mit seinem Phantom Firmen. Die Verwandten der Bytyci, Familie, sind als Mörder und Verbrecher überall bekannt und in Durres gefürchtet, mit dem primitiven Verbrecher Clan, des Skender und Gani Kapiti, der erst in 2009 den Nachbar nieder mähte mit der AK-47. Bekannt sind die Bytyci Verbrecher Familie, ebenso für illegale Grenz Übertritte, für Mafiöse Waffen Geschäfte schon vor 15 Jahren nach Montenegro, bis sie erwischt wurden und entsorgt wurden. Madeleine Allbright, war direkt der Schutzherr und intervenierte damals in Montenegro, ohne Entschuldigung, warum diese Familien Waffen besorgen und illegal die Grenze überschreiten.

    Die Bytyci Verbrecher, welche dort ihre Schmuggler Basen ebenso hatten. Mitglied der Atlantik Brigade, wo Kinder mit der Waffen am Kopfe u.a. von Daut Haradinaj zur UCK gezwungen wurden.



    2 US Albanische Gangster: Martin Vushaj und Luigj Selmanaj, wurden in der Nähe der Monte Grenze überfallen und ausgeraubt 

    SManalysis - vor 2 Tagen

    Injured to be robbed, two American citizens in north of Albania Two masked men robbed this morning, a vehicle traveling towards Vermoshi, in north of Albania. Police sources informed that the tow Albanian American citizens with a vehicle, which had been renting ,were stopped by two masked men, who under the knife threat was received vehicle, all the money and valuables that had with them. According to the information of the police, both U.S. citizens, were wounded with a knife after a fight with robbers. They were taken to hospital to receive medical assistance nece... mehr » 
      
    1/29/2007

    in diesem Grenz Gebiet, sind nur Gangster in der Jahres Zeit unterwegs, oder Terroristen inklusive der Bin Laden finanzierten Verbrecher ab 1994, vor allem in 1998-1999.

    Die AACL KLA UCK Terroristen planen Anschläge gegen die Justiz in Montenegro

    http://rawstory.com/news/2006/Poll_tensions_rise_after_arrests_in_09102006.html
    9/11/2006

    20 Albanische Terroristen mit Granat Werfer in Montenegro festgenommen. Darunter 2 mit US-Pass!

    Montenegrin prosecutor says ethnic Albanian group planned terrorist acts
    07/11/2006
    A group of ethnic Albanians arrested in September had plans to carry out terrorist attacks, Montenegro’s top prosecutor said on Monday.
    (AP, AKI, RFE/RL - 06/11/06; AP, AFP, DPA, BBC - 10/09/06)
    Officials say the group allegedly had “detailed plans for terrorist attacks … aimed at intimidating the non-Albanian population” in a southwestern region close to neighbouring Albania.
    [IMG]http://setimes.com/cocoon/setimes/images/2006/11/07/SVETLAphoto.jpg[/IMG]
    Montenegrin state prosecutor Vesna Medenica said on Monday (November 6th) that a group of ethnic Albanians, arrested nearly two months ago, is being investigated on a number of charges, including terrorism.
    On the eve of Montenegro’s September 10th parliamentary elections – the first since the country declared its independence from Serbia in early June – 14 ethnic Albanians were arrested in the southern border town of Tuzi. The detainees, including three US citizens, “represented a danger to the people of Montenegro", according to police.
    Reports at the time said that different weapons, including rocket-propelled grenade launchers, mortars, grenades, explosives, machine guns and ammunition, had been found during a raid on houses in the town and in nearby caves.
    The members of the group, called The Movement for the Rights of Albanians in Montenegro, were planning terrorist attacks in the area of Tuzi, about 20km south of Podgorica and close to the border with Albania, according to Medenica. The aim of the plan, code-named “Eagle Flight,” was to intimidate the non-Albanian population there and gain autonomy for the region, dominated by ethnic Albanians, the AP quoted the prosecutor as saying.
    Listing 18 suspects, a report in the Montenegrin daily Dan suggested on Tuesday that members of the group are being investigated on charges including involvement in terrorism and activities, aimed at upsetting the constitutional order and security.
    Some of the financial support the group received allegedly came from members of the Albanian diaspora in the West, mainly from immigrants in the United States, which helped it secure the weapons, munitions, forged documents and other means needed to carry out the plans.
    Italian news agency AKI also quoted Medenica as saying the group maintained close ties with former members of the now disbanded Kosovo Liberation Army, with whom it planned to carry out joint terrorist attacks.
    Ethnic Albanians account for about 5% of Montenegro’s population of 620,000 people and are generally on good terms with the government.
    Following the September arrests, an ethnic Albanian party leader in Tuzi said they were “politically motivated,” as most of the suspects were either party supporters or candidates.
    “Life does not halt in the days before the elections,” the BBC quoted Prime Minister Milo Djukanovic as commenting at the time, rejecting the accusations. “Thieves steal on these days, murderers kill … and those ready to execute terrorist actions are preparing for that.”
    …………….
    http://setimes.com/cocoon/setimes/xhtml/en_GB/features/setimes/features/2006/11/07/feature-01

    0 0

    Im Balkan gab es vor 20 Jahren, mehr Justiz in Funktion, als heute. In etlichen Länder kaufen sich Mörder, Kriminelle, Drogen Bosse, bei der Justiz frei, wobei die Richter oft keine Gesetze mehr kennen.

    Reform auf Reform, Konferenz auf Konferenz und die Justiz auf vernichtet, weil die Inkompetenz der EU und US Politologen nur ein Interesse an den Clubs und Sonder Service haben.

    aus

    Schlimmer wie die “Camorra": Die IRZ-Stiftung, der Justiz Aufbau der neuen Mafia Klasse: Notare 

    2010 organisierte natürlich die IRZ-Stiftung, für die Albaner Mafia, einen Fortbildungs Kurs für Notare, wo Hirnlose ohne Justiz Ausbildung Teilnehmer waren im Berisha und Bujar Nishani System, weil man sich so im kriminellen Enterprise eine Notar Lizenz erkaufte. (Kosten: 30.000 € bei Bujar Nishani - 200 neue Notar Lizensen gab es, darunter auch für die Berisha Familie, einige Notare der Mafia, erhielten gegen Geld ihre Lizensen zurück). es gibt viele gute Notare in Albanien, welche vor 15 Jahren und mehr, schon eine Lizenz haben und auch Fachkundig sind. Allgemein bekannt seit Jahren, ebenso durch wikileaks, das Albanien eine erbärmliche Kompetenz der Adminstration hat, inzwischen wurden die Posten an die grössten Idioten verkauft. Die EU nennt es Klientel Politik. Das Berisha, alle Institutionen unter Kontrolle bringen will, war in 2007 ebenso schon bekannt, in 2006 gab es schon die ersten deutlichen Anzeichen dafür. Vor 2010, wurde dokumentiert und allgemein bekannt: Die Polizei führt Haft Befehle der Justiz nicht aus, Mörder und Drogen Bosse kaufen sich frei, gesuchte Gangster erhalten gegen Geld neue Identitäten. Einige Fakten, das es wie im Krieg zugeht, was in den Internationalen Berichten ebenso steht. Mit der Resultat, der Total Vernichtung der Albanischen Justiz, wurde auch die EURALIUS Justiz Mission III beendet. Viele auch bekannte Investoren haben das Land verlassen. Einige Grosse gingen in den Bankrott: u.a. Alpine, DECO Metall, Praktiker usw.. Auch Hochtief, Carrefour oder die EVN gibt es nicht mehr in Albanien und Leichen rund um ausländische Firmen, säumen den Weg. Der Justiz Vernichter: Bujar Nishani, nimmt an der Abschluss Zermonie der Justiz Mission EURALIUS III teil Brief der Deutschen Botschaft Tirana vom 30.5.2005, und siehe BKA Bericht, Ein BKA Bericht gibt Auskunft, ebenso die IEP Militär Studie Kosovo 2007, welche wir ja ebenso veröffentlicht haben und heute als Beweis Mittel überall dient. Dort steht u.a. das alle Institutionen im Kosovo, inklusive, der NATO Stäbe, von der Albaner Mafia unterwandert sind. Über 3.000 Geschäfts Visa wurden in 2005, für ungültig erklärt im Visa Skandal, aber kriminelle Politische Strukturen sind Straffrei in Deutschland, wie der Fall bewies, denn die Akten der Bundesgrenzschutz Behörde, wurden von der Staatsanwaltschaft Berlin ignoriert. Der Europarat GRECO Bericht kritisiert erneutvor 6 Wochen, diese Strukturen in Deutschland, den die IRZ-Stiftung macht unbekümmert weiter im kriminellen Netzwerk, der Aktionen im Ausland. Sogar die Italiener beendeten mit dem kriminellen Enterprise in Tirana, vor kurzem die Militär Kooperation, die IRZ-Stiftung macht munter weiter, obwohl niemand diese Leute braucht. Der US Professor Shenasi Rama der New Yorker Univeristät, nennt Bujar Nishani korrupt und 2007, wurde deshalb bereits die vor allem von Deutschen finanzierte Polizei Akademie geschlossen. Das zieht natürlich Ratten an, das man mit solchen Leuten Geschäfte machen kann, wobei Deutschland als Lehrmeister der Korruption nicht nur im Balkan gilt. siehe Telekom, Mercedes, Siemens, Ferrostahl und EADS Geschäfte im Balkan. Also arbeitet in der logischen Schlussfolge, die IRZ - Stiftung mit Vorsatz zur Geldvernichtung mit Kriminellen zusammen, trotz des Visa Skandals, oder gerade deswegen um diese Netzwerk Struktur der OK in Deutschland weiter aufzubauen. Aus dem IRZ-Kuratorium, wurde Professor xy:; Dr. Friedrich Zimmermann eingeflogen, den niemand in Albanien brauchen könnte. Irgendein Wissen, kann er nicht vermitteln, mit Ausnahme bei einer Konferenz von erfahrenen Notaren, welche mindestens 10 Jahre lang eine Lizenz haben. Mit Gestalten, welche Nichts kapieren, noch irgendwelche Gesetze kennen, eine Konferenz abzuhalten, ist schon pervers und warum ein Friedrich Zimmermann eingeflogen werden musste, für hohe Spesen und Kosten - entzieht sich jeder Logik. Ein Deutscher Professor, hier Friedrich Zimmermann, kann in Albanien absolut Nichts vermitteln, weil jede Basis Grundlage auf allen Ebenen in Albanien fehlt, was inzwischen das 5 schlechteste Bildungs System der Welt hat. Zzur Geld Vernichtung, zum Aufbau Mafiöser Construkte der Notare mit Bujar Nishani und Co., wurde die Konferenz veranstaltet, denn nur Teilnehmer erhalten eine neue Notar Lizenz, oder Berisha und Bujar Nishani Verwandte. Die Steuer finanzierte Mafia Aufbau Stiftung, schaltet sofort einen Anwalt ein, wenn man ein Foto von diesen Gestalten veröffentlicht, oder das Logo der IRZ-Stiftung verwendet. Man kennt das ja, wie das lief mit den Osmani Prozessen in Hamburg und den Deutschen Politschen Hintermännern, welche wie im Visa Skandal, viel Geld investieren um ihre kriminellen Construkte weiter betreiben zukönnen. Original Arbeits Stil mit immer Null Resultat, wie die neapolitanische Camorra, die kalabrische ’Ndrangheta! Viele Millionen € abzocken, für Null Resultate und direkte Finanzierung von Verbrecher Strukturen der OK. Spesen und Ausgaben, werden sowieso nicht in Deutschland kontrolliert, wie man auch im Milliarden Loch der Entwicklungshilfe weiss, mit Fake Projekten. Eine einfache Analyse über die Resultate und Arbeits Methoden der IRZ-Stiftung in Bonn-Berlin.. Als teuersten Tourstik Büro der Welt, für sinnlose Reisen, könnte man dieses Construkt, auch bezeichnen. Besonders peinlich wird es, wenn die NATO Website setimes diese Peinlichkeiten der Geld Vernichtung und sinnlosen Konferenzen aufgreift, was aber auch ein EU Kommissar Chris Patton schon in 2002 kritisierte, wie die sinnlosen Studien. “ Immer im Betrug unterwegs: Tropoje Neanderthaler, wo das Volk schon sagt: “Person ohne Kultur” und am schlimmsten als Richter, Anwalt, weil man keine Gesetze kennt. Die Deutsche Profi Kriminelle Organisation IRZ-Stiftung, war auch im Auftrage der Albaner Mafia noch in 2010 gerne behilflich, das Kriminelle Notar Lizensen erhalten, obwohl diese Gestalten keine Rechts Kunde kennen. 200 neue Lizensen ohne Prüfung und Qualifikation wurden ausgestellt, in einer Klientel Politik, darunter erneut direkte Verwandte des Salih Berisha, der Bregani Mafia. Jetzt gibt es halt wieder Notar Beglaubigungen, wo das Polizei TIM System sagt, das der Unterzeichner im Ausland war, sind mit Deutscher Justiz Aufbau Hilfe nun erneut Standard. Der Visa Skandal lässt grüssen, weil man unbeirrt, seine Verbrecher Kartelle fördern will, mit Deutschen Steuergeldern. Das August Heft 2010, der Deutschen IRZ-Stiftung, denn 150 Millionen € Steuergelder, müssen pro Jahr, müssen mit Hilfe Ausländischer Verbrecher vernichtet werden.Die Mafia könnte so eine Reise nicht besser organisieren: Dr. Friedrich Zimmermann: Mitglied des Kuratoriums der Stiftung für internationale rechtliche Zusammenarbeit in 2010 mit Bujar Nishani wird eine Notar Konferenz organisiert, wo in Folge 200 Klientel vollkommen inkompetent, ohne Rechts Wissen Notar Lizensen erhalten. Die Folgen sind bekannt. Deutschland teuresten Reise Büro für Geld Vernichtung die IRZ-Stiftung und für den Aufbau krimineller Strukturen in allen Ex-Kommunischen Ländern, wo die Fakten Lage auch schon in 1996 ganz oben in Deutschland bekannt war. Ein US Professor der New Yorker Univeristät, wirft sogar Bujar Nishani Korruptions vor, was die Voraussetzung für die Partnerschaft der IRZ-Stiftung war und mit vollen Wissen. So eine Art extrem krimineller Zirkel, der Dreistigkeit. Kritische Stimmen der EU, zur Non-Konsens Präsidenten Wahl und Prof. Shinas Rama, wirft Bujar Nishani Korruption vor Man muss diesen Unfug einmal durchlesen, was dort mit hohen Kosten Aufwand sinnlos organisiert wird und wurde, weil die Fakten Lage klar war: Albanische Richter, haben nicht einmal Basis Kenntnisse von Gesetzen usw. wie US Jura Professoren deutlich machten und es auch in den US Department of State Reports steht. Einfache und klare Auskunft in 2009 über die Justiz, bei EU Sicherheits Experten, oder prominenten Journalisten: Mörder und Drogen Bosse kaufen sich in der Justiz frei, Verfahren werden nie eröffnet, wo wikileaks später noch mehr Details brachte, wie den Kajolli Fall in Fiere. Man braucht also nur ca. 5-10 Minuten, um sich kundig zumachen, oder ein Gespräch mit einigen Albanern, was die von der Justiz und Polizei in 2009 halten. Danach wurde es noch schlimmer. US Professor Nikolla Pano erklärt (Pano: Albania needs to clean justice system 23/11/2011). Man ist Partner des Gangster Bujar Nishani, obwohl allgemein bekannt war, das er Kriminelle und Inkompetende schon in den Polizei Dienst holte und deshalb die Deutsche Polizei Akademie geschlossen wurde und Bujar Nishani heftig und offiziell kritisiert wurde in 2007!Tirana spricht heute noch davon, das diese Schliessung ein Alarm Signal war und eine extrem richtige Entscheidung des Deutschen Leiters, der PAMECA II Mission. Promi kriminelle Lobbyisten, von der Mafia kontrolierte Geld Institutionen wie die Weltbank, EBRD, IFC, Politiker ignorierten das Faktum um Geschäfte zumachen und als Wirtschats Programm wurden die Clubs vor allem gefördert. Man stellte damals die Umtriebe mit Entsetzen fest, weil die EU und Deutschland, praktisch über 10 Jahre schon den Polizei Aufbau finanzierte und Bujar Nishani mit Vorsatz Alles zerstörte, wie die Justiz ebenso. Man nennt es Klientel Politik! Die Albanische Justiz, ein Terroristen Projekt der Salih Berisha, Ilir Meta Banden Über 10 ja 20 Jahre erzählen die Internationalen, das die Richter kompetend sein müssen: Real, sind es Idioten ohne Gesetzes Kenntnisse und vollkommen korrupt, weil diese Gestalten nicht einmal einfachste Arbeit organisieren können. Der US Department of State Bericht, wo ähnlich in 2002 ebenso schon von Kompetenz gesprochen wurde, aber sowas wollen die Deutschen Justiz Aufbauer nicht, weil man ansonsten enttarnt wird, als Profi Kriminelle Quaksalber Organisation und NGO.

    2011 Human Rights Report – Albania (May 24, 2012)

    ……………. “Corruption in the judiciary is pervasive. Many judges issue rulings that do not appear to have any basis in law or fact, leading some to believe that the only plausible explanation is corruption or political pressure….http://tirana.usembassy.gov/press-releases22007. kritisierte bereits die EU Polizei Mission PAMECA II, das es undurchsichtige Personal Wechsel im Polizei Dienst gab und inkompetente Leute in hohe Stellungen kamen. Bujar NishaniCapo der Polizei und Justiz Mafia Bujar Nishani! — vollkommen korrupt und kriminell: Mit Vorsatz wurde Polizei und Justiz zerstört. Dritt klassige Uralte “Sigurime” Familie! Kritische Stimmen der EU, zur Non-Konsens Präsidenten Wahl und Prof. Shinas Rama, wirft Bujar Nishani Korruption vor Nur Profi Kriminelle Organisationen ignorieren sowas, denn es war Allen vor Ort bekannt, und wikileaks bestätigte später nochmal viele ergänzende Details aus der Zeit. Man ist ja selbst von der Mafia unterwandert, wie in der IEP Militär Studie Kosovo festgehalten wurde, welche bei der EU unter Verschluss ist, wo wir Selbige als Erste veröffentlichten. Die wikileaks cables, welche bestätigt wurden durch den damaligen Botschafter John Withers, sprechen ebenso klare Worte, das Salih Berisha, alle Institutionen mit Kriminellen unterwandert, was man im Kosovo ebenso deutlich sieht, was in der IEP Kosovo Militär Studie 2007 festgehalten ist. Die Autisten des Justiz Aufbaues, schlimmer wie die “Camorra” ignorierten wie immer Alles, und versorgten die Gestalten der Albanischen Mafia mit Einladungen, wo man im Gegenzug auch Einladungen und Bitten erhielt um Gelder vernichten zukönnen, für die Selbst Darstellung. 2007. kritisierte bereits die EU Polizei Mission PAMECA II, das es undurchsichtige Personal Wechsel im Polizei Dienst gab und inkompetente Leute in hohe Stellungen kamen. Auch die EU Kosovo Mission, hat extrem Erfahrung mit Leitenden korrupten Staatsanwälten und Anklägern EULEX Mission im Kosovo mit korrupten Staatsanwälten: Troy Wilkinson wurde von der Gruppe Limaj gezahlt Die EU-Justiz Mission EURALIUS, wie die US Mission Opdat, sind total gescheitert. Eine andere Kritik am Justiz Minister aus 2009 und trotzdem wird weiter gemacht, mit der Geld Vernichtung. EU Mission EURALIUS kritisiert mit Recht die Zusammenarbeit mit dem Justiz Minister Enkeled Alibeaj Hier das Geschwätz aus 2000, der Amerikaner und es gibt eine eindeutige negative Entwicklung, sogar: Peinlicherweise schmuggelt der US Botschafter Josef Limprecht Drogen und Waffen für seine Albanischen Al-Queda Terroristen, bis er Mitte Mai 2002 eliminiert wurde in Nord Albanien. aus 2000:: in 2013 ist die Kompetenz total am Boden, weil Kriminelle mit Argita Berisha Diplomen der Mafia Universität “Kristal” und Co. untergebracht werden müssen, mit Hilfe des 8 Tonnen Kokain Schmugglers Sokol Kociu, der höchste Positionen als Staatsanwalt schon in 1996 inne hatte und an dieser Universität, die Verkauf der Diplome organisiert. Sokol Kociu ist ebenso ein Deutschen Produkt im Justiz Aufbau, aber schon Etliche Jahre früher und heuerte mit Deutschen Visas ausgerüstet schon in 1992-93 die Kosovaren in den Asylanten Heimen in München, in Deutschland an, für die Drogen Kartelle der Albanischen Regierung des Salih Berisha. “Judges must also be competent enough to command public respect.” Remarks of United States Ambassador Joseph Limprecht National Judicial Conference Tirana, Albania, December 4, 2000 President Meidani, Chief Justice Kondi, and honored guests: …. As judges, you are crucial to making certain this democracy prospers. Without your active engagement and commitment, Government’s efforts to ensure public order and the rule of law would fail. The judicial process is the backbone of law enforcement. To be effective, the Judiciary must not only be independent, which you have essentially achieved. Judges must also be competent enough to command public respect. With the help of international donors working with the Law Faculty and the Magistrates School, you are increasing your ability to understand the technical aspects of the law and adjudicate more consistently. http://macromomma.tripod.com/speeches/natjudiciarycom001204.htm Die sind inzwischen überall vollkommen inkompetent Wegen Autismus und Inkompetenz, wurde der Leiter der CEZ Energie Behörde in Durres abgesetzt: Neritan Goles

    0 0

    Der Welt weite Medien Müll, wo jede noch so dumme Kriegs Lüge, wie über den Irak, Afghanistan, Kosovo, Libyen, oder Syrien verbreitet kann, sind duchaus bekannt, inklusive der Murdoch Mafia.

    Es gibt Langzeit Institute, wo dann jeder abschreibt. Wenn die Albaner Mafia, verbreiten will, das man ein USA Freund ist, so wird das erfunden und verbreitet, obwohl nur wenige Albaner Amerikan Freunde sind. Das die SWP reine Erfindungen verbreitet, wie der ICG des Georg Soros und der Mafia Lobbyisten, ist deshalb peinlich, weil die SWP früher einmal sehr gut war. Aber Hunderte von solchen Instituten, verbreiten nur einen Müll über Regierungen und Länder, um teilweise sogar Kriege vorzubereiten und Länder zudestabilisieren. Die Deutsche DGAP, gehört auch diesem Club der Abschreiber, von den Amerikaner installiert.

    Die Lügnerin und Betrügerin: Atifete Jahjaga, Präsidentin der Republik Kosovo zu Besuch bei der DGAP

     Krieg ist deren Geschäft, wie die Geschichte zeigt und Waffen wie Drogen Handel.

    The US Neoconservative and $ 400 Million Bosnian Defense Fund Fuels Balkan Conflict

    Diese Institute, im Tausender Paket sind Steuer finanziert, was bei dem"European Council on Foreign Relations" und Georg Soros anfängt in den USA und Europa. Oft sind diese Institute, wie auch HRW, TI von Georg Soros finanziert und den korruptesten Bestechungs Firmen der Welt und aus Deutschland.

    Soros, Enemy of Nations, Was Behind Georgia's `Democracy' Revolution (Background of War)
    http://www.new-fed.com/pr/2008/080809soros_georgia_crx.html ^

    Das Sicherheits Institut ISIS (Shkëlqim BERISHA Drejtor i ISIS), wird vom ihm geleitet, er ist aber Direktor im Verteidigungs Ministerium, wo wie in allen Ministerien, Berisha Verwandte untergebracht sind und oft die Dümmsten in Langzeit Tradtion, was an Vorgänge erinnert, welche auch der Deutschen Bundeswehr gut bekannt sind und Gerichts Akten kundig, wie schon damals Salih Berisha, schlimmer wie Enver Hoxha, eine reine Verbrecher Politik betrieb, denn nicht nur der BND war aktiv vor Ort, sondern hatte sehr gute Militär Attache’s in Albanien, welche auch nach 1997 bestens informiert waren. Damals hatten die Deutschen durchaus sehr gute Leute, mit Charakter ausgebildet im Albanischen Militär und vor Ort.
    Viele Berisha Kriminelle, bekannt für Schiessereien auf Zivilisten, sind in hohen Staats Positionen, darunter auch die Brecani Familie, ein Leitfaden für Kriminelle Clan, oder Dritan Berisha, als Interpol Chef.


    ISIS

    Sicherheits Institut ISIS (Shkëlqim BERISHA Drejtor i ISIS), geschaffen von dummen ausländischen NATO Gestalten mit Steuergeldern, dient wie andere solche Institute nur dazu, Fehl Inforamtionen von Profi Verbrecher Clans an Ausländer zuverkaufen.
    Shkelqim Berisha
    Es gibt noch mehr derartige Institute, um möglichst viel Müll der Albaner Mafia zuverbreiten, wie es der Westen vormacht u.a. mit der ICG, den Reports diverser, vollkommen Nutzloser Stiftungen. Es wird nur Müll produziert und Geld vernichtet in diesen Mafia ähnlichen Zirkeln und abgeschrieben, was irgendjemand erfindet.
    Die angeblichen Umfragen sind pure Erfindungen, um Geld Nachweise zu produzieren im Georg Soros Betrug System. Wenn alle dortigen Gestalten einseitig Berisha Partner sind, ist das sowieso Alles nur eine Comedy Show. Identisch das Gallup Europe, eine Georg Stiftung, vollkommen sinnlos und ohne Informativen Wert, behauptet das Selbe. Reine Betrugs Geld Vernichtungs NGO’s,, welche vom Steuerzahler finanziert werden und von niemanden im Mafiösen Spektakel der NGO’s wie Unkrauit gedeihen.

    aus

    Auf jeden Fall schreiben Etliche etwas ab, was vollkommen nicht der Realität entspricht, aber den Mafiösen Vorstellungen, der Clans, welche die Politik beherrschen.
    Die angeblichen Umfragen sind pure Erfindungen, um Geld Nachweise zu produzieren im Georg Soros  Betrug System. Wenn alle dortigen Gestalten einseitig Berisha Partner sind, ist das sowieso Alles nur eine Comedy Show.  Identisch das Gallup Europe, eine Georg Stiftung, vollkommen sinnlos und ohne Informativen Wert, behauptet das Selbe. Reine Betrugs Geld Vernichtungs NGO’s,, welche vom Steuerzahler finanziert werden und von niemanden im Mafiösen Spektakel der NGO’s wie Unkrauit gedeihen.

    Eine typische Unfugs Organisation, von Georg Soros gegründet und die FES ist sowieso bei jedem Albaner Schrott aktiv dabei. Das Deutsche Steuergelder in diese dunklen Kanäle fliessen, über die FES, ebenso über die DAAD Abkommen mit Georg Soros’s “OPEN SOCIETY” einem besonders üblen Verein, erklärt warum die Bildung in Albanien vernichtet wurde.
    Since its founding, the Forum has benefited from the financial support of: Open Society Foundation for Albania (SOROS), the Delegation of the European Commission in Tirana, US Embassy in Tirana & Friedrich Ebert Foundation.
    Albanische Institut für internationale Studien (AIIS), sind Sammelbecken von inkompetenden Wichtigtuern, welche keine Bildung haben das abliefern, was gewünscht wird und sich irgendwelche Strategen ausdenken. Identisch wie der ICG des Georg Soros. Die FES beruft sich ebenso auf diese Organisation, welche niemand  kennen muss.
    Was soll man davon halten, wenn der Präsident: Board of Direktors: Sabri Godo schon vor einiger Zeit (fast 2 Jahren) gestorben ist und seine damals ab 1998 illegal gebauten Hochhäuser in Durres beim Hafen, durch Drogen Schmuggel finanzierte, mit ausdrücklicher Erlaubniss des damaligen US Botschafters Josef Limpbrecht, der Mitte Mai 2002, eliminiert wurde bei Peskopje in Nord Albanien bei einem Terroristen Camp, wo er zu Gast war und gut versorgt wurde mit einer jungen Lady.
    Auf Kindergarten Niveau der Gehirn geschädigten auf Grund von Mangel Ernährung und einem schlechten Bildungs System, hat man wohl den Tod von Sabri Godo vergessen und keinen neuen Präsidenten gewählt, weil man darauf wartet, das er wieder erscheint.
    Besnik Mastafaj weiss sowieso nie etwas und Aldo Bumci, wird bei wikileaks der “Pudel von Berisha” genannt. Er gehört zu den lächerlichsten Politikern Albaniens usw. Aldo Bumci, hat in allen Funktionern als Minister versagt: als Justiz Minister, als MTKRS Minister war es noch peinlicher, als illegale Genehmigungen gegeben wurden, Antike Stätten zubetonierten. Vollkommen inkompetent, mit gefälschten Uni Diplom aus Nord Zypern, wo er nie war.  siehe
    3/2/2012

    Die 10 grössten Scharlachtane der Albanischen Politik

    Board of Directors
    President – Sabri GodoFormer Member of the Parliament in two legislatures and former President of the Parliamentary Commission of Social Affairs and Foreign Policy.
    Chairman – Besnik MustafajMP, former Minister of Foreign Affairs
    Aldo BumçiMP, former AIIS Deputy Director
    Artan Hajdariformer Deputy Minister of Justice
    Marko BelloMP, former Minister of European Affairs
    Milva IkonomiExecutive Director of AGENDA
    Remzi LaniExecutive Director of Albanian Media Institute
    Staff
    Albert Rakipi, PhDExecutive Director
    http://aiis-albania.org/aboutus.html


    Albanische Institut für internationale Studien (AIIS) – SWP-Berlin und die unsinnige Meinung über den Albanischen Nationalismus

    Vollkommen lächerlich sind solche Umfragen, denn frei erfunden:

    In einer repräsentativen Meinungsumfrage im Frühjahr 2012 kam das AIIS zu dem Befund, dass 55 Prozent der Befragten in Albanien bei einem Referendum für die Vereinigung mit Kosovo stimmen würden, 14 Prozent wären dagegen und 16 Prozent würden sich der Stimme enthalten. In regelmäßigen Umfragen, durchgeführt seit mehreren Jahren, hat Gallup Europe festgestellt, dass das Zusammengehen der Nation in einem Staat bei allen Albanern in der Region starke Unterstützung genießt, vor allem jedoch in Kosovo (über 70 %).
    Der Regierungswechsel in Tirana hat allerdings gezeigt, dass für die Mehrheit der Bevölkerung derzeit wirtschaftliche und soziale Fragen im Vordergrund stehen. Laut Transparency International ist nirgendwo sonst in Europa die Wahrnehmung von Korruption in der Bevölkerung so stark wie in Albanien. Das wirtschaftliche Wachstum war in Albanien 2012 mit etwa 1,5 Prozent das niedrigste seit 1997, dem Jahr, in dem das Land finanziell zusammenbrach. Südosteuropa leidet schwer an den Folgen der internationalen Finanzkrise, und Albanien ist besonders vom Rückgang der Überweisungen seiner vornehmlich in Griechenland und Italien lebenden Landsleute betroffen.
    Um den aufgrund der Wirtschaftsmisere, der dramatischen sozialen Verwerfungen und der steigenden politischen Gegensätze im Lande drohenden Machtverlust abzuwenden, hatte Berisha bei den Parlamentswahlen versucht, noch stärker als zuvor auf die nationalpopulistische Karte zu setzen. Aber auch die oppositionellen Sozialisten konnten sich aus wahltaktischen Gründen eine Ablehnung der Vereinigungsbestrebungen nicht leisten. Indes sehen sie auch sonst keinen Anlass dafür, das populäre Ziel der Vollendung der nationalen Einheit prinzipiell abzuschreiben…

    http://www.swp-berlin.org/de/publikationen/kurz-gesagt/die-albanische-frage-nach-der-wende-in-tirana.html


    Hat Volker Rühe, Helmut Kohl einen Gehirnschaden gehabt, mit diesen Verbrechern überhaupt je zusammen gearbeitet zu haben, denn von Deutschen Offizieren, gibt es schon aus dieser Zeit nur negative Berichte. Über 1 Milliarde € an Entwicklungshilfe bis heute, + Gelder für die Militär HIlfe
    Ein hochrangiger albanischer Offizier, der sein Heimatland im Juli 1996 wegen drohender politischer Verfolgung verlassen hat, muss im Falle der Rückkehr angesichts der Änderung der dortigen politischen Verhältnisse nicht mit einem Wiederaufleben seiner Verfolgung mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit rechnen.
    OVG Lüneburg 11. Senat, Urteil vom 18.12.2001, 11 LB 2808/01
    Art 16a Abs 1 GG, § 51 Abs 1 AuslG 1990
    Tatbestand
    1
    Mit seiner Klage wendet sich der Bundesbeauftragte für Asylangelegenheiten (Bundesbeauftragter) dagegen, dass das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge (Bundesamt) den Beigeladenen – albanischen Staatsangehörigen – Abschiebungsschutz nach § 51 Abs. 1 AuslG hinsichtlich Albanien zugebilligt hat.
    2
    Der im Februar 1956 in Elbasan/Albanien geborene Beigeladene zu 1) reiste am 24. Juli 1996 – nach seinen Angaben mit einem Direktflug der makedonischen Fluggesellschaft MAT von S nach H – in die Bundesrepublik Deutschland ein. Am 16. Oktober 1996 folgten ihm – nach deren Angaben ebenfalls auf dem Luftweg mit einem Zwischenstopp in Rom – seine im Januar 2000 im Bundesgebiet verstorbene Ehefrau und seine beiden Kinder, der im März 1987 in Tirana/Albanien geborene Beigeladene zu 2) und die im Juli 1982 gleichfalls in Tirana geborene Beigeladene zu 3), nach.
    3
    Ihm seien seine vielfältigen guten Kontakte zu Offizieren der Bundeswehr und deutschen Privatpersonen in Deutschland und Albanien vorgehalten worden. Misstrauen habe insbesondere auch geweckt, dass er 1993 seine Familie nach Deutschland habe nachkommen lassen können; er sei gefragt worden, aus welchen Quellen er die dafür erforderlichen Mittel erhalten habe. Er sei – zu Unrecht – vom damaligen Verteidigungsminister Z. der Regierung Berisha, zu dem er früher ein gutes Verhältnis gehabt habe, und anderen Entscheidungsträgern im Verteidigungsministerium einer Agententätigkeit für die Bundesrepublik Deutschland und des Geheimnisverrats politischer und insbesondere auch militärischer Informationen verdächtigt worden; in meist “4-Augen-Gesprächen” habe ihn der Verteidigungsminister gefragt, wer eigentlich sein Dienstherr sei und welchen Landes Uniform er trage: Albanien oder Deutschland?
    ………………
    Er sei – zu Unrecht – vom damaligen Verteidigungsminister Z. der Regierung Berisha, zu dem er früher ein gutes Verhältnis gehabt habe, und anderen Entscheidungsträgern im Verteidigungsministerium einer Agententätigkeit für die Bundesrepublik Deutschland und des Geheimnisverrats politischer und insbesondere auch militärischer Informationen verdächtigt worden; in meist “4-Augen-Gesprächen” habe ihn der Verteidigungsminister gefragt, wer eigentlich sein Dienstherr sei und welchen Landes Uniform er trage: Albanien oder Deutschland? Dabei sei ihm vorgehalten bzw. vorgeworfen worden, dass er sich stets für starke und gute Beziehungen zwischen Albanien und Deutschland eingesetzt habe. Dem Ansinnen des Verteidigungsministers, ein theoretisches Konzept zur Installierung einer starken albanischen Armee unter besonderer Berücksichtigung der amerikanischen Verhältnisse zu entwickeln, habe er sich widersetzt. Diesbezüglich habe er unmittelbar nach seiner Rückkehr nach Albanien gegenüber dem Verteidigungsminister auch sein Missfallen darüber bekundet, dass die amerikanische Militärmission in demselben Gebäude residiere wie das albanische Verteidigungsministerium. Erst später habe er erfahren, dass der Kommandeur der Heeresakademie in Hannover, General v. S., zu dem er – der Beigeladene zu 1) – keinen Kontakt gehabt habe, bei internen Gesprächen in Tirana daran ebenfalls Kritik geäußert und zusätzlich nachgefragt habe, weshalb nicht er – der Beigeladene zu 1) – Kommandeur der Führungsakademie in Tirana sei; wegen der Übereinstimmung in den Einschätzungen sei ihm der Verdacht der Absprache entgegengehalten worden….
    7
    Oberstleutnant W. gab am 11. März 1997 an, dass der Beigeladene zu 1) im Januar/Februar 1996 durch den albanischen Verteidigungsminister ohne Angabe von Gründen seines Postens enthoben worden sei. Er habe ohne Gerichtsverfahren zum Hauptmann degradiert werden sollen. Da er die Degradierung abgelehnt habe, sei ihm mit Verhaftung und Gefängnis gedroht worden. Er sei dann untergetaucht. Seitdem habe er – der Zeuge – keinen Kontakt mehr zum Beigeladenen zu 1) gehabt (Bl. 157 BA A).
    8
    Oberst Dr. B., der frühere Lehrgruppenleiter der Generalstabsausbildung für ausländische Offiziere an der Führungsakademie in Hamburg, führte in einer Stellungnahme vom 12. März 1997 aus: Bei Gesprächen während der Zeit in Hamburg von September 1993 bis Juni 1994 habe sich der Beigeladene zu 1) außerordentlich interessiert gezeigt an der demokratisch verfassten Rechts- und Gesellschaftsordnung in Deutschland. Mit zunehmender Dauer seines Aufenthalts in Hamburg habe er eine wachsende kritische Haltung gegenüber den Gegebenheiten in seinem Heimatland erkennen lassen, ohne dabei jedoch seine grundsätzliche Position als herausgehobener Vertreter seines Landes zu vernachlässigen. Der Aufenthalt in Hamburg sei ihm von verschiedenen Seiten – auch finanziell – sehr erleichtert worden, so dass er seine Familie habe nachholen können. Sein – des Zeugen – abschließender Eindruck sei gewesen, dass der Beigeladene zu 1) einen ausgeprägten Interessenschwerpunkt in Bezug auf die politische, verfassungsmäßige, gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation entwickelt habe mit dem ausgesprochenen Ziel, die in Deutschland erfahrenen Prinzipien in seinem Heimatland zur Geltung zu bringen.
    ……………
    http://www.rechtsprechung.niedersachsen.de

    Albanische Institut für internationale Studien (AIIS) – SWP-Berlin und die unsinnige Meinung über den Albanischen Nationalismus


    Abzocken für Betrug ohne Ende: die „Europäische Demokratiestiftung“ – “European Democracy Fund”

    0 0

    update auf November 2013 Zitat des Ex-US Botschafters John Withers: " Berisha und Lulzim Basha" sind keine Demokraten.

    Berisha ist von alten “Sigurime” Leuten umgeben, was bei Fatos Beja anfängt! Bamir Topi, hat sich die alte Mitglieds Liste, des Sigurime besorgt. die anderen Akten sind längst gesäubert von Salih Berisha.
    Topi: Spiunët në kupolën e politikës. Mark Marku ka të drejtë!
    26 Qershor, 2012 | Postuar në: Aktualitet,Politika | Shkruar nga: TemA
    http://www.gazetatema.net/web/2012/06/26/topi-spiunet-ne-kupolen-e-politikes-mark-marku-ka-te-drejte/

    Obwohl Bujar Nishani (richtiger Familien Name: Mehmeti) die Polizei und Justiz mit Vorsatz zerstört hat, in seiner Klientel Politik für ein kriminelles Enterprise, wurde er auch noch Präsident, obwohl er keinerei Befähigung dazu hat, noch Kompetenz.
    Skënder Tufën, ein prominenter ehemaliger Politischer Gefangener outet das Ganze, denn er gehört zu den best informiertesten Personen, um den “Sigurime” Zirkel, wobei 80 % des Berisha Umfeldes alle Personen uralt Kommunisten sind. Skender Tufa, outete Amik Kasoruhos, als alten “Sigurime” Spion.
    Sein Lebenslauf hat lange Lücken, wo die Meisten irgendetwas erfinden, wie Bujar Nishani, der auch mit gefakten Diplomen herum läuft. Aber der Mentor des Bujar Nishani, muss halt nochmal mit einem Posten versorgt werden.
    Orden: Ehre der Nation
    Amik Kasoruho.jpg
    Präsidenten Adviser: “Amik Kasoruhos”: Sigurimin e Shtetit
    Uraltes Mitglied des Kommunistischen Geheimdienst Sigurime. Sein Vater Kemal Kasoruho, verübte sogar ein Bomben Attentat auf die Soviet Botschaft in Tirana.
    Këshilltarët e Bujar Nishanit, spiunë të Sigurimit të Shtetit, ish të përndjekurit kërkojnë largimin e Amik Kasoruhos

     Këshilltarët e Bujar Nishanit, spiunë të Sigurimit të Shtetit, ish të përndjekurit kërkojnë largimin e Amik Kasoruhos
     
     
    Aber auch der Noch-Staatspräsident Bamir Topi, hat Alt-Kommunisten und Extrem Verbrecher in seiner Kanzlei beschäftigt von der "Sigurime" Clerim Cepani, eine uralte Kommunistische Diplomaten Familie, als Diplomaten Adviser. Salih Berisha selber ist nur von Verbrechern auch mit dem ordinärsten Landraub, Küsten Wald Zerstörung und illegalem Bauen in "Zone Touristik" umgeben.

    Die Regierungs Adviser Mafia in Albanien: Zonja Guxholli, Ourel Bylykbashi, Glori Husi, Cepani, Seferi, Kociu

    die bestätigten wikileaks cables geben Auskunft! Ausschnitt: http://wikileaks.org/cable/2009/01/09TIRANA12.html


    Albanien und der Niedergang einer demokratischen Idee ab 1991, durch die Deutsche Diplomaten Lobby Mafia

    Diese Regierung ist lächerlich: Prof. Dr. Ago Nezha
    QEVERI QESHARAKE < 2012-03-05 Prof. Dr. Ago Nezha (http://www.gazeta-shqip.com/opinion/
    Revolution in Albanien: Konter Admiral Kristaq Gerveni: über die Neopotismus-Clan-Politiker, eng mit der Internationalen Mafia verbundenSalih Berisha privat unterwegs mit der Enver Hoxha Familie den Söhnenj

    Für die 100 Jahrfeier von Albanien (ob das Datum stimmt, weiss sowieso niemand, weil so ziemlich Alles unter Enver Hoxha erfunden wurde) wurde für 5 Millionen $, Shakira angeheuert. Wie die Erfahrung zeigte auch im Tourimus Ministerium oder im Kosovo (1 Million $, für einen 15 sekunden Spot bei CNN, wo 45 Sekunden nur 90.000 $ kosten), wird wohl 50% der Summe in dunklen Kanälen verschwunden sein.

    http://imageshack.us/photo/my-images/94/saliberishavdiq.jpg/
    Alih Berisha, Mao, Enver Hoxha
    Krtisch fragen sich Medien, was Eugen Wohlfahrt privat bei Ilir Meta macht! Zustande gebracht hat Eugen Wohlfahrt absolut Nichts in Albanien, nicht einmal die Wahl Rechts Reform! Man wird sehen, ob es eine Änderung gibt, wobei als Erste Priorität die reine Mafia Partei LSI und Ilir Meta verhindert werden muss.. Man gibt allgemein sowieso den Botschaftern und EU und US Politikern die Schuld am Desaster, wobei Fehler 1998- 2009 gemacht wurden.
    aber auch Bamir Topi, hat mehrere extrem falsche Orden Verleihungen zu verantworten. Darunter ein Staatsanwalt, der unter Enver Hoxha, Leute hinrichten liess.

    Më 8 maj 2008, me rastin e “Ditës së Drejtësisë”, kreu i shtetit dekoroi disa personalitete, mes të cilëve edhe Skënder Breca me “Medaljen e Mirënjohjes”, me motivacionin “Për përkushtim të lartë, korrektësi dhe ndershmëri në ushtrimin e funksioneve të prokurorit”. Por pas kësaj dekorate reagoi familja e Xhelal Koprenckës, i cili u dënua me vdekje nga Skënder Breca në vitin 1979, me akuzën se kishin formuar dy organizata konspirative që punonin kundër Republikës Popullore të Shqipërisë. Pas debatit publik, Topi e tërhoqi dekoratën, ndërsa në fillim të vitit 2009 Breca dha dorëheqjen edhe si këshilltar i prokurores së Përgjithshme, Ina Rama.

    Salih Berisha und die Staatssicherheit: eine Einheit!
    Sali Berisha në krah të Hysni e Vito Kapos në Paris, në vitin 1977. Bashkë me ta është edhe Hasan Luçi, rezidenti i sigurimit në Ambasadën tonë në Paris. Hysni Kapo në atë periudhë ka qenë sekretar i Komitetit Qendror të Partisë për Forcat e Armatosura, Ministrinë e Brendshme dhe Sigurimin e Shtetit.

    Fatos Lubonja: Albania, is in the hands of primitiv bandits


    Fatos LubonjaAlbania, is in the hands of bandits,political oppositionis the decor, I predict riots

    einige wikileaks cabels


    VZCZCXRO3120
    PP RUEHAG RUEHAST RUEHDA RUEHDF RUEHFL RUEHIK RUEHKW RUEHLA RUEHLN
    RUEHLZ RUEHNP RUEHPOD RUEHROV RUEHSK RUEHSR RUEHVK RUEHYG
    DE RUEHTI #0012 0091101
    ZNR UUUUU ZZH
    P 091101Z JAN 09
    FM AMEMBASSY TIRANA
    TO RUEHC/SECSTATE WASHDC PRIORITY 7745
    INFO RUEHZL/EUROPEAN POLITICAL COLLECTIVE PRIORITY
    RUEAIIA/CIA WASHDC PRIORITY
    RUEHVEN/USMISSION USOSCE PRIORITY 2431
    RHEFDIA/DIA WASHINGTON DC PRIORITY
    RUCNDT/USMISSION USUN NEW YORK PRIORITY 0780
    RHEHAAA/NATIONAL SECURITY COUNCIL WASHINGTON DC PRIORITY
    RUEKJCS/SECDEF WASHINGTON DC PRIORITY
    UNCLAS TIRANA 000012 
     
    SIPDIS 
     
    SENSITIVE 
     
    STATE FOR EUR/SCE 
     
    E.O. 12958: N/A 
    TAGS: KDEMPHUMPGOVPRELKJUSAL
    SUBJECT: Resurrecting the Communist Bogeyman 
     
    1.  (SBU) Prime Minister Berisha announced on January 7 a draft bill 
    for the establishment of an anti-communism institute that would 
    study the crimes of communism and educate the younger generation 
    about the evils of that system. He also announced the erection of a 
    massive obelisk in honor of the victims of communism, as well as the 
    opening of a museum to document the crimes of that period.  The 
    government last week also decided to release a compensation package 
    of 20 million USD to formerly persecuted people as a compensation 
    for the time they served in prison during the communist period. 
    These measures follow the approval of the controversial bill on 
    lustration.  The recent anti-communist campaign is progressively 
    taking the place of the anti-corruption theme that helped propel Mr. 
    Berisha back into power in July of 2005.  The commie bashing 
    measures, however, are generally met with skepticism as people find 
    it ironic that a former communist party secretary resorts again to 
    the same weapon of anti-communism to cement his stay in power. 
     
    2.  (SBU) This is the second time in the recent history of Albania 
    that Mr. Berisha is making an anti-communist mantra part of his 
    pre-election rhetoric.  In 1995, nearly five  years after the fall 
    of communism in Albania, Berisha passed the first lustration bill 
    and staged what he called the anti-genocide trials that sentenced a 
    number of former politburo members and other high ranking communist 
    officials to death and long prison sentences.  These kangaroo trials 
    were poorly staged, provided no real evidence against those charged, 
    and lacked any comprehensive investigative work.  The Supreme Court 
    overturned most of these decisions and the convicts were compensated 
    for the time served in prison.  Widely perceived then as nothing 
    more than political maneuvering, the campaign nevertheless succeeded 
    in manipulating the politically persecuted layer of the population 
    and provided Berisha with a tool to eliminate a number of political 
    opponents.  In addition, government propaganda, buttressed by the 
    absence of a free press, placed the Socialist Party - as the heir of 
    the Communist base - in a weakened  position. 
     
    3.  (SBU) According to commentators there are three reasons why the 
    Prime Minister is resorting to anti-communism for a second time, 18 
    years after the fall of communism.  The introduction of such an 
    anti-communist campaign helps the Prime Minister conceal the real 
    intent of the lustration law - the elimination of prosecutors and 
    judges that are investigating official corruption.  Anti-communist 
    propaganda will also help Berisha fill the vacuum created by the now 
    discredited anti-corruption theme.  At a time when two members of 
    his government are under investigation and the town is full of 
    rumors about the affairs of his two children, anti-corruption has 
    understandably lost much of its luster.  Such an initiative will 
    also help Berisha cement his support among the politically 
    persecuted people that have traditionally formed a strong support 
    base for Berisha - as well as steal some of those voters away from 
    potential political rival President Topi, who also considers former 
    victims of communism among his strongest supporters.

    Reference ID
    Created
    Released
    Classification
    Origin
    VZCZCXRO2922
    PP RUEHFL RUEHKW RUEHLA RUEHNP RUEHROV RUEHSR
    DE RUEHTI #0009/01 0090737
    ZNY CCCCC ZZH
    P 090737Z JAN 09
    FM AMEMBASSY TIRANA
    TO RUEHC/SECSTATE WASHDC PRIORITY 7740
    INFO RUEHZL/EUROPEAN POLITICAL COLLECTIVE PRIORITY
    RUEHNO/USMISSION USNATO PRIORITY 3539
    RUEAIIA/CIA WASHDC PRIORITY
    RUEHVEN/USMISSION USOSCE PRIORITY 2429
    RHEFDIA/DIA WASHINGTON DC PRIORITY
    RUCNDT/USMISSION USUN NEW YORK PRIORITY 0778
    RHEHAAA/NATIONAL SECURITY COUNCIL WASHINGTON DC PRIORITY
    RUEKJCS/SECDEF WASHINGTON DC PRIORITY
    C O N F I D E N T I A L SECTION 01 OF 02 TIRANA 000009 
     
    SIPDIS 
     
    E.O. 12958: DECL: 01/08/2018 
    TAGS: PGOVPRELKDEMKJUSPHUMAL
    SUBJECT: PRESIDENT TOPI: IT’S LONELY AT THE TOP 
     
    Classified By: Charge d’Affaires Stephen A. Cristina, reasons 1.4 (b) a 
    nd (d) 
     
     1.  (C) SUMMARY: Although generally regarded as the most 
    respected political figure in the country, President Topi 
    occupies a precarious and lonely position as President of the 
    Republic.  Elected by the Parliament in 2007, Topi sees 
    himself as a defender of the constitution and independent 
    democratic institutions - a position that has led to frequent 
    clashes with the ruling Democratic Party.  During a January 6 
    meeting with Charge d’Affaires, President Topi described his 
    political isolation, saying that the recent debate over the 
    controversial Lustration Law threatened to irreparably damage 
    his political standing and future within his own Democratic 
    Party.  Topi lamented the lack of an effective political 
    opposition in Albania, describing the Socialist Party as 
    essentially “invisible” in that role.  Topi noted that his 
    efforts in the spring of 2008 to bring the squabbling 
    Socialist and Democratic parties together had ironically 
    resulted in a joint SP-DP effort to diminish the authority 
    and power of the presidency via constitutional amendments 
    adopted in April of 2008.  END SUMMARY. 
     
    A Unique Role 
    ————- 
     
    2.  (SBU) The Albanian presidency differs in important ways 
    from that of most other parliamentary republics.  Elected by 
    the Parliament, the president, although far weaker than the 
    Prime Minister, has the power under the constitution to 
    nominate the Prosecutor General as well as judges to the 
    Supreme and Constitutional Courts.  The President can also 
    veto legislation, although the Parliament needs only a simple 
    majority vote to override the veto. 
     
    Lustration Law Leaves Topi Politically Exposed 
    ——————————————— - 
     
    3.  (C) Topi told Charge that the current debate over the 
    Lustration Law had left him badly exposed politically.  Topi 
    said the ruling Democratic Party (DP) would savage him in the 
    event he vetoes the Lustration Law, claiming he has heard 
    reports that DP activists will be brought in to demonstrate 
    against Topi and pelt his office with rocks.  Topi claimed 
    that although he has numerous allies within the DP in 
    Parliament, not one would vote to uphold a veto in the event 
    Topi rejects the lustration law.  Instead, Topi said that DP 
    MPs would follow PM Berisha in lock step to override a Topi 
    veto out of fear that Berisha will exclude the MPs from DP 
    party list in the upcoming parliamentary elections.  Topi 
    also expressed fear that his opposition to the Lustration Law 
    could cost him the support of one of his main political bases 
    - people persecuted by the Albanian communist regime.  Topi 
    repeatedly claimed that in the event he vetoes the Lustration 
    Law the DP would launch “a frontal assault” against him, 
    including a smear campaign to paint him as protecting former 
    communists. 
     
    “SP and DP Colluded Against Me” 
    ——————————- 
     
    4.  (C) Topi said he could not count on support from the 
    opposition leader Edi Rama and his Socialist Party either, 
    which Topi described as timid and in collusion with Berisha 
    to undermine the power of the presidency.  Topi recalled how 
    in April of 2008 he brought the SP and DP together to pass 
    much needed constitutional changes, but claimed that PM 
    Berisha and Edi Rama used the opportunity to reduce the power 
    of the presidency and make future presidents more accountable 
    to the ruling party in Parliament.  (NOTE: One major 
    constitutional change was to require only a simple majority 
    vote rather than a two-thirds majority vote to elect the next 
    president, thereby giving the majority party in parliament 
    the ability to ram through its own presidential candidate 
    instead of seeking out a compromise candidate acceptable to 
    the opposition, as Topi and previous presidents were.  END
    NOTE).
     
    5.  (C) Topi lamented the current timidity of the opposition 
    Socialist Party, describing the SP as nearly “invisible” in 
    the role of opposition party.  Topi said this unwillingness 
    by the SP to act had increasingly forced him into the role of 
    opposition, something that has brought him into frequent 
    conflict with the Prime Mininster and further undermined 
    Topi’s position and future within the Democratic Party. 
     
    TIRANA 00000009  002 OF 002 
     
     
     
    In Defense of Independent Institutions 
    ————————————– 
     
    6.  (C) Topi said he sees it as his duty as President to 
    defend independent institutions such as the Prosecutor 
    General.  Topi said this had repeatedly brought him into 
    conflict with his own party, but added “I think some 
    principles come first.”  Topi said he would continue to 
    defend the Office of the Prosecutor General against political 
    and media pressure, but said that constitutional amendments 
    passed in 2008 reduced his ability to defend the PG and other 
    independent institutions. 
     
    7.  (C) COMMENT: While PM Berisha was a member of the 
    communist elite, Topi was not even a party member and his 
    family, both immediate and extended, were persecuted by the 
    communists.  He finds himself now in an absurd position where 
    if he vetoes the law, Berisha will paint him as a defender of 
    the communists.  Topi’s political isolation is further 
    compounded by his political ambition.  Topi sees himself as a 
    potential successor to Sali Berisha as the next head of the 
    Democratic Party, thus explaining Topi’s reluctance to get 
    into a public brawl with the DP over the Lustration Law. 
    Topi is clearly torn between his political ambitions on the 
    one hand and his duties to defend the constitution and 
    Albanian democracy on the other.  How he handles the 
    Lustration Law will be his most difficult balancing act yet. 
    CRISTINA
    http://wikileaks.org/cable/2009/01/09TIRANA9.html
    Wenn Berufs Krmiinelle, Innenminister werden, wie Sokol Olldashi, Bujar Nishani, Lulzim Basha und am schlimmsten nun erneut: Flamur Noka, der nicht einmal den Verstand einer Ente hat mit seiner Mannschaft.
    Flamur Noka terror në Kukës, arrestime dhe bastisje në shtëpitë e anëtarëve të PS-LSI
    Club der Kriminellen und Maloks: Das Albanische Innenminsterium, wobei die höchsten Polizei Direktoren eine Sonder Marke sind und Hsyni Burgaj, von Geistes gestörten Britten als Polizei Partner installiet wurde. Irgendwie muss ja der Drogen Schmuggel und die Geldwäsche funktionieren, worin die SAS schon in den Skandal der 8 Tonnen Kokain rund um Sokol Kociu, Ferdinand Durda in 2001 aktiv verwickelt waren.


    0 0


    Gazmend Dibra ein kriminelles Enterprise unter Salih Berisha, betrieb eine Anheurungs Stelle, für kriminelle Netzwerke als Oberster Gefängniss Direktor.

    Nun konnten 7 hoch Kriminelle diesmal entkommen, darunter der Mehrfach Mörder Admir Tafili, der einen der bekanntesten Polizei Präsidenten vor über 10 Jahren in Skhoder ermordete: Arben Zylyftari! Nachdem Skandal im Lezhe Gefängniss, wurde nach erneuter Verhaftung in das Gefängniss Drenovës bei Korce verlegt. Praktisch kann man Alles für ein Trinkgeld in ein Albanisches Gefängniss schmuggeln, wo unter Berisha, und den jeweiligen Justiz Ministern, die Posten nur an korrupte und kriminelle Familien verkauft wurden. Wer wohl eine Waffe für die Verbrecher ins Gefängniss schmuggelte?

    Admir Tafili, kam unter merkwürdigen Umständen schon einmal frei, wie andere Mörder und Schwer Verbrecher, bei dem Berisha kriminellen Enterprise der Justiz, damals als Bujar Nishani Justiz Minister war, womit Alles gesagt ist, mit dieser Gestalt, der Dumm Kriminalität.

    Argita Berisha / Gazmend Dibra und das kriminellen Enterprise im Gefängniss Lezhe: Der Direktor wurde nun verhaftet: Valentin Miri

    10/25/2010<

    Der korrupte PD Bürgermeister von Skhoder Lorenc Luka, hat die Flucht der Mörder Admir und Genc Tafili zu verantworten




    23 Nentor 2013 - 19:53

    Korçë, arratisen 7 nga burgu njëri vrasësi i Arben Zylyftarit




    KORÇË– Shtatë të burgosur janë arratisur nga burgu i Drenovës së Korçës.

    Ngjarja ka ndodhur sot në mbrëmje, teksa të burgosurit, të gjithë të armatosur me nga një armë në dorë nën kërcënimin e armëve kanë qëlluar me armë për mosafrimin e rojeve, e më pas kanë çarmatosur dhe tulatur policët e burgut, duke mundur të arratisen.

    Ndërkohë, forca të shumta të policisë kanë ngritur postblloqe dhe po bëjnë kontrolle për të identifikuar të arratisurit. Megjithatë, të arratisurit kanë kaluar me forcë postobllokun e ngritur nga policia e Pogradecit afër Qafë Thanës.

    Forca të shumta policie janë vënë në ndjekje të të arratisurve, ndërsa ministri i Brendshëm, Saimir Tahiri ka thirrur një mbledhje urgjente me krerët e Policisë së Shtetit, të SHISH, me kryeprokurorin Lalla dhe ministrin e Drejtësisë, Nasip Naço etj.

    Të arratisurit janë: Admir Tafili, Fran Marashi, Gëzim Guri, Gezim Toma, Reiz Haxhiraj, Eduard Lila, Artur Gora.

    Admir Tafili i dënuar me burgim të përjetshëm, për vrasjen e vëllezërve Petrjushi dhe dyshohet si autor i vrasjes së komisarit të policisë, Arben Zylyftari,

    Fran Marashi ishte i dënuar me burgim të përjetshëm për masakrën e Urës Vajgurore. Siç raportoi direkt nga burgu i Drenovës, gazetarja e 'A1 Report", Lediona Xheladinaj, para arratisjes të burgosurit kishin bërë një grevë për kushtet e tyre në burg, por kjo s'ishte përfillur.

    Të dy kanë tentuar dhe më parë të arratisen prej burgut të Fushë-Krujës në vitin 2011, duke tentuar të presin me tem me majë diamanti hekurat e burgut, por pas arratisë janë kapur nga policia.

    admir tafili
    (Në foto: Admir Tafili, i dënuar me burgim të përjetshëm).

    fran marashi
    (Në foto: Fran Marashi, i dënuar me burgim të përjetshëm).  - See more at: http://www.shqiptarja.com/home/1/kor---arratisen-7-nga-burgu-nj-ri-vras-si-i-arben-zylyftarit-188349.html#sthash.rJPHr7P5.dpuf

    4/12/2013


    Argita Berisha / Gazmend Dibra und das kriminellen Enterprise im Gefängniss Lezhe: Der Direktor wurde nun verhaftet: Valentin Miri


    Albanischer Polizei Direktor in Triest verhaftet: Martin Gjoni wegen Drogen Schmuggel

    Die vielen Verhaftungen, von teilweise in Italien verurteilten Verbrechern, die SHUAIPI  Mafia ist dort tätig, eine Verbrecher Organisation, welche zum Shabani Drogen Karteill gehört und zur PD Mafia als Financiers wie eine extreme Beetrugs Familie. Direkt bei der Polizei in Lezhe: Shuiapi Ferdinand! Das korrupte Enterprise, von Andy Harasani flog ebenso auf.

    0 0

     Belleair_A320_F-ORAE_TIA
    Eine der vielen Albanischen Pleiten, denn selbst bei einem Monopol, von 50 % aller Flüge von und nach Albanien, geht man wegen kriminelle Dummheit und Inkompetenz Pleite Haxhinasto: Belle Air's bankruptcy declaration, unexpected 25/11/2013 ................ Haxhinasto: No account has been blocked The Minister of Transportatation, Edmond Haxhinasto, decared that no account of Belle Air has been seized, and that this situation is created due to their bad management of this situation. “We will open the civil aviation market for a more qualitative service”, Haxhinasto declared. According to the Minister, Belle Air has not paid its obligations although they had half of the market share. http://www.top-channel.tv/english/artikull.php?id=10467

    “Belle Air” meldet Konkurs an und setzt alle Flüge ab

    Belle Air, wurde Politisch durch Idioten zerstört, wie viele andere Unternehmen in Albanien. Die Bankkonten wurden vor 18 Tagen schon gesperrt, Millionen Schulden am Flugplatz Tirana und International. Ignorierung einfachster Management Regeln, Ignorierung von Kunden Service, da offensichtlich die eingesetzten Leute, zu dumm sind, denn wie überall wurden nur noch Partei Buch Idioten eingesetzt. Heute morgen standen über 100 Passagiere nach Italien und wurden nicht informiert, wie es seit büer einem Jahr üblich ist auch in der Schweiz. Es wurden in diesem normalen Albanischen Chaos sogar heute noch Tickets verkauft und kein Manager war am Flugplatz, um die Leute zuformieren, was Alles sagt über Albanischen Management, wo jeder Idiot max. seine gefakten Diplome und gefälschten Lebensläuft im Jahre 20 produzieren kann. Arbër Xhelo, heisst der COE, der im Moment nur Unfug daher redet, wo 4,8 Millonen € an Gebühren und Steurn aufgelaufen sind.
    Haupt Aktionär ist Lulzim Basha, mit seinem üblichen Chaos Management und diesen wahllosen Schulden überall in Europa, identisch wie dem Idioten Chaos der Berisha Regierung. 2011 war Belle Air, auf der Schwarzen Liste von Europa. Erion Brace, fordert die Verhaftung des Management, dessen Dumm Dreisigkeit auch nicht von Rezart Taci übertroffen wurde, mit seinem Phantom Öl Imperium.

    Heute morgen
    Der Transport Minister Edmond Hoxhinasto, selbe eine Niete der Inkompetenz, teil mit, das die Firme ein extrem schlechtes Management hat, und die Bankkonten nicht gepfändet sind.
    Ein vollkommen aufgeblähter Apparat und Flugplan, mit einem extrem schlechten Mangement. Zeitgleich gingen auch die Passagiere im Durres Hafen nochmal um 80.000 Passagiere zurück in den ersten 8 Monaten des Jahres. Grössen Wahnsinnige als Manager, welche nicht rechtzeitig die Flugpläne zusammen strichen und auf die lukrativen Routen sich beschränkte.
    Belle Air hat über 50 % Markt Anteil an den Flügen in Rhinas in Tirana. Heute blieben 200 Passagiere in Verona sitzen, aber das wurde schon mit schlechtester Information und Kunden Service seit über einem Jahr praktiziert. In der Welt wird derartige Dummheit im Management, nur noch von ein paar kleinen Firmen in Afrika und Russland übertroffen, was an den Schläger und Betrüger wie Schaum Schläger Rezart Taci erinnnert.
    Praktisch floppten alle Joint – Venture in Albanien, alle PPP Programme sowieso, eine der Hirnlos Ideen der Weltbank und der Deutschen Entwicklungshilfe schon mit Berlinwasser, vor über 10 Jahren. Ein Versagen der Weltbank, der EU und USA sowieso:das fängt mit dem Unfug der Privatisierungen im Hafen Durres an, CEZ Energie, die Pleite des Betrügers Rezart Taci und das Imperium Samir Mane, wackelt auch, nachdem ihm die Chrom Lizensen entzogen wurden.

    EU Debakel: Die Albanische Regierung erklärt die Dezentraliserung als vollkommen gescheitert

    0 0





    Das 10 Tausende von gefälschten Diplomen in Tetova ausgestellt werden, wusste man vor über 10 Jahren, man wusste die Personen und machte Nichts. Also sind die derzeitigen Ausführungen des Rektors in Tetova auch genauso wertlos, wie alle Ausführungen in den anderen Ländern im Balkan. Kroatien, Serbien, der Kosovo, Rumänien wo der der PM Ponto ebenso gefakten Diplome hat, sind Standard verseucht mit dieser Methode und wo Professoren Idioten sind, vor allem in Mazedonien, Albanien, Kosovo

    Eine billige Betrügerin, welche viele Jahre höchste Gehälter kassierte, al 2 höchste Polizei Direktorin des Kosovo, obwohl man nur einfacher Dolmetscher war!

    Mit gefälschten Diplomen zur 2. höchsten Polizistin —–> Präsidentin des Kosovo aufsteigen: Atifete Jahjaga

    President of Kosovo:

    Police planning to stop counterfeit degrees
    28/11/2013
    University professors from the region are asking for countries to exercise stronger control over university diplomas in order to eliminate counterfeit degrees.
    By Miki Trajkovski for Southeast European Times in Skopje -- 28/11/13
    photoVulnet Ameti, rector of the State University in Tetovo, called counterfeiting a "hideous act." [State University in Tetovo]
    A counterfeiting case in Macedonia in which a Selce resident was accused of running a home laboratory to manufacture fake medical school diplomas is rippling throughout Europe.
    Mafia Uni Tetova
    Police this month arrested a 30-year-old man who lives in Macedonia's Tetovo municipality, and accused him of selling counterfeit diplomas from State University of Tetovo to customers in Italy for 25,000 euros. The man's identity was not made public, but university officials said he is not affiliated with the institution.
    "We express our deep regret that an irresponsible person has taken such a hideous act for personal gain without taking into consideration the fact that State University of Tetovo was founded in blood and has been operating under extremely severe conditions," Vulnet Ameti, rector of the State University in Tetovo, said in a statement.
    "Moreover, this is the only institution of higher education in Albanian language in the Republic of Macedonia and in two decades a whole population had sacrificed a lot for its existence."
    Macedonian authorities are now expanding their probe to see if other universities in the state have been victimised, and are also seeking assistance from Italian authorities as they broaden the scope of the investigation.
    "I think that detention for the forger of diplomas will push back the people who have ideas about crime in higher education. The educational inspectorate has regular and additional controls in the colleges. If someone tries to experiment and play with the law this is the best way to see that, in that situation will be accused of crime. It is a big problem to any education system, if someone tries to counterfeit diplomas," Spiro Ristovski, the minister of education, told SETimes.
    Counterfeit diplomas are a growing problem in the region. In addition to allowing the recipients to practice in fields such as medicine, in which they are not qualified, the fraud can be harmful to a university's reputation.
    Eighteen counterfeit university diplomas and 49 fake high school diplomas have been found in Macedonia from 2008 to 2012, police said.
    Last year in Banja Luka, Bosnia and Herzegovina (BiH), police arrested six people in a counterfeiting ring that supplied more than 80 fake college and high school diplomas to customers in several countries, including Serbia, Montenegro and Croatia. Authorities say members of the counterfeiting ring also created fake driver's licenses and other official documents, earning as much as 50,000 euros a year.
    Officials in BiH are continuing inspections this year.
    "For the first nine months of this year, inspectors made checks of 176 school certificates. In 18 cases the diplomas were falsified," Dusanka Makivic, spokesperson of the state's Inspectorate of RS, told SETimes.
    "Last year, 23 applications were submitted to the police because of forged diplomas. I must mention that the inspectorate is not required to exercise control of a diploma issued outside BiH but only to forward the data on suspicious diplomas in the country from which the diploma came," Makivic said.
    Police in Serbia were also called upon last year after the state's electric company of Montenegro sought to verify 2,000 diplomas of employees who purportedly earned their degrees in Serbia. Authorities discovered that 200 of the diplomas were falsified.
    "Forged diplomas are a common occurrence in recent years," Bojan Vlaski, professor at the Faculty of Law in Banja Luka, told SETimes. "Unfortunately, this phenomenon has a negative impact on the educational system, which is already low quality. The authorities should do more to tackle this issue and that means more control, more transparent exams." .......................... http://setimes.com/cocoon/setimes/xhtml/en_GB/features/setimes/features/2013/11/28/feature-01
    Albanien: Belle Air ist pleite
    powered by
    Dienstag, 1. Mai 2012

    Balkan Krankheit der Idioten Klasse der Politik: Fake Diplome, nun Tomislav Nikolic

    Die Bildung und die Mafia Universitaeten, oft als private Universitaeten, getarnt, und ohne Lizenz, mit gefaelschten Lizenzen und ohne Schul Raeume. So wird man Minister und Staats Praesidentin sogar wie im Kosovo. Die Deutschen und Amerikaner haben es vorgemacht, vor allem auch immer rund um Georg Soros. Christian Schwarz-Schilling hat es mit dem Kriegs Verbrecher Ejup Ganic, vorgemacht mit einer privaten Universitaet, die Amerikaner sowieso. Die Kasse muss stimmen.
    Es ist gut bekannt und Allgemein Bildung, das praktisch alle damalige Politiker gut am Krieg in Jugoslawien verdienten und dazu gehört auch ein Ejup Ganic, der sich heute eine private Hochschule leisten kann, wo Christian Schwarz-Schilling Professor ist, oder besser gesagt: sich kaufen liess.Gigantische Millionen Summen, sind an Honorare an Deutsche Politiker, wegen den Balkan Kriegen gegangen, mit dem Resultat von Null in Bosnien, Kosovo usw.. Nur die Bank Konten der sogenannten Politiker füllten sich.

    Beruechtigt auch die Albaner Tetova Universitaet, wo man Titel kauft, fuer Fakultaeten, welche es nie gab, und selbst ernannte Professoren sowieso.

    01 May 12 / 07:50:45
    Serbian Parties War Over Opposition Leader's Diploma>
    As the Serbian election campaign nears the finishing line, the university qualifications of the Progressive Party leader have become an issue.
    Bojana Barlovac
    BIRN
    BelgradeTomislav Nikolic, leader of the biggest opposition Progressives Party, has become embroiled in a row over his BA and MA degree.
    "If you are interested in my diploma, look into the archives of the Faculty [where I took it] or you can come to my place," Nikolic told a TV station on Sunday.
    According to the Progressives' website, Nikolic graduated from a private faculty in Novi Sad, which is owned by a party official, Jorgovanka Tabakovic.
    Last week, Aleksandra Jerkov, from the League of Vojvodina Social Democrats, LSV, an ally of Serbia's ruling Democrats, challenged Nikolic to verify which universities he had graduated from.
    ............................................ http://www.balkaninsight.com/en/article/democrats-progressives-war-over-nikolic-s-diploma
    Schlägerei weil der Abgeordnete Tom Doshi (PD) wegen seinem erkauften “Fake” Jura Diplom” von der selbst ernannten Mafia Universtiät Tetova angesprochen wurde 

    Tausende von gefälschten Diplome und Titel der Mafia Universität Tetova, sind erneut Schlagzeilen 

    Der Betrug an Tausenden von Studenten mit ungültigen Diplomen, durch Betrugs Universitäten in Albanien 

    Man kauft sich Schul Zeugnisse und Titel in Albanien 

    New York Times, über die Betrugs Universitäten in Tirana, welche Mafiös organisiert sind 
    Ein Freund der Destani Familie hat vor über 10 Jahren damit begonnen

    suleman Uni Tetova
    Fadil Sulejmani, selbst ernannter Universitäts Direktor der Albaner Mafia und Faschistischen Vertreter für ein Gross Albanien um kriminelle Umtrieb, der Tetova und Kumanov Mafia zu tarnen. Prakisch sind diese Gestalten, welche auch gezielt Geschichts Fälschung betreiben aber nur Strohleute von “irgendwelchen Freunden und Verwandten” um die wahren Hintermänner zu verschleiern. Die Ehefrau drehte die Sache: Guler Sulejmani, 46, welche auch auf der Einreise Verbots Liste, damals in 2004 stand. Gelernt ist gelernt! Eine lange Tradition, bei den Albaner Faschisten der Mafia in Tetova, inllusive der Grundstücks und Firmen Diebstahles, wie balkaninsight berichtet.

    February 12, 2012

    In Albania, Can a U.S. Diploma Deliver?



    http://www.nytimes.com/2012/02/13/world/europe/13iht-educlede13.html?pagewanted=all 
    Salih Berisha education Mafia: Tonin Gjuraj
    Tonin Qjuraj
    Tonin Gjuraj, wurde Botschafter, obwohl das Diplomatische Gesetz vorschreibt, das man mindestens 15 Jahre im Auswärtigen Amte und in Diploamtischen Missionen gearbeitet hat, was wieder einmal Alles sagt, weil solche Posten praktisch auch unter Salih Berisha, direkt an die Mafia verkauft werden. Lebensläufe, Arbeits Tätigkeiten sind wilde gefälschte Storys, wie immer in Albanien und wertlos, wie auch sein Professoren Titel.
    Universität of New York, Tirana 

    Der Kosovo erkennt keine Diplome der “European Universität Tirana” an 

    Die Albanische Regierungs Mafia, baut schnell eine Luxus Universität, ohne Bau Genehmigung natürlich.



    Der Skandal Bau - Real Estage Mafia, der Mafia Universität “UFO” mit Jamarbër Malltezi - Berisha in Durres 

    0 0

    Wie die Kosovo UCK, rund um Hashim Thaci, Azem Syla, S. Selimi, Geci, Skender Kapiti und andere Verbrecher Banden, bringt man gemässigte Partner um: 1998, ab August 1998, vor allem auch in Durres und in Tirana, heute direkt in Syrien,wie das aktuelle Video zeigt. Damals war es das Atlantik Batallion der Haradinaj Verbrecher Clans, welche sogar Kinder in diese Todes Schwadrone pressten, mit der Pistole am Kopf. Yassin Kadi (US Pass, Saudischer Staatsbürger), uralt Financier der Terroristen im Bosnien, Albanien, Kosovo und heute in Syrien. Die Terroristen in Syrien, bei der Hinrichtung gemässigter Mitkämpfer, welche nicht morden wollen, nachdem US Feltmann Plan. Der Kosovo, Al-Kaidas neues Zuhause

    Dienstag, 26. November 2013 , von Freeman um 13:00
    Wir wissen schon lange, mit der Schaffung des künstlichen Gebilde genannt Kosovo durch die NATO, hat die Balkanmafia einen eigenen Staat bekommen. Der ehemalige Staatsanwalt, Abgeordneter des Europarats und Mitglied der OSZE-Kommission für Menschenrechte, Dick Marty, hat in seinem Bericht den er dem Europarat 2012 präsentierte klar aufgezeigt, dass der Premierminister des Kosovo, Hashim Thaçi, der „Boss“ eines „mafiaähnlichen“ kriminellen Netzwerks ist, das Waffen-, Drogen und menschliche Organe in Osteuropa schmuggelt. Thaçi hätte seit über zehn Jahren die “gewaltsame Kontrolle“ über den Heroinhandel gehabt. Ausserdem wird er beschuldigt, sein innerer Kreis hätte Gefangene über die Grenze nach Albanien verschleppen und dort ermordet, um ihre Nieren auf dem schwarzen Markt zu verkaufen. Marty sagte, die internationale Gemeinschaft ignorierte die Kriegsverbrechen welche die UÇK im Kosovo-Krieg gegen die Serben begangen hat, und „setzte die Priorität stattdessen auf irgendeine Form der kurzfristigen Stabilität.“ Und wie ich am 6. Mai 2012 berichtet habe, wurde der Kosovo als Ausbildungsstätte für die Terroristen die in Syrien wüten benutzt. Jetzt findet eine neue Phase der Kriminalität statt, denn der Kosovo dient als neues Zuhause für die aus Syrien zurückkehrende Terroristen der Al-Kaida, um ihre "Erfahrung" wie man die Bevölkerung abschlachtet in Europa anzuwenden.


    Diese neue Aufgabe des Kosovo als Hort der Terroristen zu sein kam zu Tage, als neulich sechs Albaner in Pristina und Gnjilane verhaftet wurden, die dabei waren Terroranschläge zu verüben. Die Inhaftierten wollten einen Staudamm in die Luft sprengen, um mehrere Dörfer zu überfluten.

    Zuerst diente der Kosovo zur Ausbildung der Terroristen für Syrien. Da es dort nicht so läuft wie gedacht und die syrische Armee immer mehr Erfolge erzielt, kommen die Dschihadis zurück und benutzen ihre gewonnene Erfahrung, um Terror in Europa zu verbreiten. Der Westen hat einen Bumerang losgelassen der sie selber trifft.

    Die Al-Kaida hat sich im Kosovo fest etabliert, in einem Gebilde welches nur durch die EU und NATO zusammengehalten wird. Rückkehrer aus Syrien wie Abu Hafs al-Albani benutzen den Kosovo als Basis für neue Aufgaben. In seinem Haus wurden grosse Mengen als Waffen und fernzündbare Sprengsätze gefunden, als er festgenommen wurde.

    Offizielle sagen, die Gruppe um Albani würde im Auftrag der syrischen Terrorgruppe Nusra-Front arbeiten und Terrorangriffe in ganz Kosovo und darüber hinaus planen. Wie sich der Kosovo radikalisiert zeigt auch was zwei Frauen am 3. November passierte, die als Mormonen versuchten ihre religiöse Literatur zu verteilen. Die US-Staatsbürger wurden in Pristina zusammengeschlagen. Die Frauen hatten Glück nicht getötet zu werden.

    Dabei, niergends gibt es so viele Ehrenbekundungen für die westlichen Kriegsverbrecher wie im Kosovo. Es gibt viele Strassen und Plätze die nach George W. Bush, Madeleine Albright und Tony Blair genannt sind. In Pristina steht sogar eine grosse Statue von Bill Clinton, der den NATO-Bombenkrieg im Balkan befahl. Alle werden als grosse "Befreier" des Kosovo angesehen.

    Die Statue von Bill Clinton in Pristina. Macht der "Held" des Kosovo einen Faschistengruss?

    Jetzt wird aber die Hand gebissen die sie vorher gefüttert hat. Der Westen hat zugeschaut, wie radikalisierte Islamisten aus ganz Europa rekrutiert und im Kosovo für den Krieg gegen Syrien vorbereitet wurden. Was heisst zugeschaut, aktiv gefördert. Über türkische "humanitäre" Organisationen wurden auch Albaner eingesammelt und nach Syrien geschick, um Terrorgruppen als Kämpfer zu dienen.

    Eine dieser Gruppen nennt sich Abu Abdullah al-Kosovo of the Islamic State of Iraq and Sham (ISIS). Sie forderte die europäischen Muslime auf ihr komfortables Leben in Europa aufzugeben und nach Syrien sich zu begeben, um zu kämpfen. Tausende sind diesem Aufruf gefolgt und haben in Syrien gelernt wie man die Zivilbevölkerung abschlachtet und "Ungläubige" die Köpfe abschlägt. Sie kommen jetzt mit dieser abscheulichen Erfahrung zurück.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der Kosovo, Al-Kaidas neues Zuhausehttp://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/11/der-kosovo-al-kaidas-neues-zuhause.html#ixzz2m38yrmlp

    0 0

    Das man mit Albanischen Univeristäten eine Cooperation eingeht, ist totaler Unfug, denn die Albanischen Partner, haben oft nur gefakte Diplome und wissen nicht was sie machen sollen. Vielleicht gibt viele Reisen, welche China bezahlt. Aber nach dem Unfug der USA und EU Länder, nur viele Institute zugründen um die eigenen dümmsten und korruptesten Gestalten mit Posten zuversehen und möglichst viel dumme Reports schreiben als Standard. Die Chinesen werden es wie in allen Bereichen auch hier viel besser machen und auch mit Wirtschafts Partnerschaften im Balkan vor allem im Moment in Rumänien die EU überholen. Luft Investitionen und Hilfen für Politiker haben die EU, Deutschland oder Österreicher eher in eine Art Schwachsinn der Wirtschafts Partnerschaften geführt.

    Stavros MarkosumSManalysis - vor 51 Minuten
    A Friendship Is Rekindled With Albania[image: 5] By AMY QIN [image: A signpost of earlier days: An Albanian drives a tractor marked]Sina Weibo A signpost of earlier days: An Albanian drives a tractor marked “People’s Republic of China.” Educators, politicians and diplomats from China and Albania gathered last week to celebrate the opening of a new Confucius Institute at the University of Tirana, which welcomed the Chinese government-backed program whose mission is to promote Chinese language and culture abroad.The event at the university in the Albanian capital made few headlines. Sp... mehr » 
     
    China klopft an das östliche Tor Europas
    Regierungschefs aus Mittel- und Osteuropa hoffen auf den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zu China. Bereits vor dem Auftakt eines Gipfels in Bukarest unterzeichnete Premier Li Keqiang zahlreiche Absichtserklärungen.
    BChinesischer Premierminister Li Keqiang (Photo by Jochen Zick - Pool/Getty Images)Chinas Premierminister Li Keqiang
    16 Regierungschefs aus Mittel- und Osteuropa (MOE), ein chinesischer Premierminister und 1000 Vertreter der Wirtschaft, davon 300 aus China. Dazu kommt eine lange Wunschliste mit milliardenschweren Projekten, die auf dem Forum unterzeichnet und mit chinesischem Geld finanziert werden sollen. Die Gastgeber feierten das Wirtschaftsforum in Bukarest bereits vor seinem Auftakt am Dienstag (26.11.2013) als neues Kapitel einer Erfolgsstory. Nach Budapest (2011) und Warschau (2012) treffen sich die politischen Entscheidungsträger Mittel- und Osteuropas nun zum dritten Mal mit chinesischen Wirtschaftsvertretern.
    Chinas Geld zählt
    Auch in Peking wird dem Treffen große Bedeutung beigemessen. Auf der Website des chinesischen Außenministeriums heißt es im klassischen diplomatischen Ton, der Besuch von Premierminister Li Keqiang in Bukarest sei ein Zeichen für eine Verbesserung der Beziehungen zwischen China und der Region. Und die offizielle chinesische Presse fügt hinzu, dass die mittel- und osteuropäischen Staaten - ähnlich wie China - eine Phase der Transition und der wirtschaftlichen Konsolidierung durchmachten und der Dialog von gemeinsamen und komplementären Themen beherrscht werde. Die Partner in Mittel- und Osteuropa (MOE) wünschten sich verstärkt chinesische Investitionen, um ihre Volkswirtschaften wettbewerbsfähiger zu machen und die Folgen der globalen Wirtschaftskrise zu überwinden. Eine erste mögliche Finanzspritze wurde vom früheren chinesischen Premierminister Wen Jiabao beim Wirtschaftsforum in Warschau 2012 diskutiert. Es geht um eine zehn Milliarden US-Dollar schwere Kreditlinie, die Peking für Infrastrukturprojekte, Umwelttechnik und andere moderne Technologien zur Verfügung stellen will.
    Parlamentsgebäude in Bukarest (AFP PHOTO / DANIEL MIHAILESCU)Rumänien braucht wie andere Länder Mittel- und Osteuropas dringend ausländische Investitionen
    Laut dem rumänischen Online-Portal cursdeguvernare.ro ist das Handelsvolumen zwischen China und den 16 früheren kommunistischen Staaten zwischen 2000 und 2010 von drei Milliarden auf über 40 Milliarden Dollar angestiegen. Doch damit sei der Spielraum bei Weitem noch nicht ausgereizt: Das gesamte Handelsvolumen entspreche gerade einmal dem zwischen China und Italien. Die chinesischen Investitionen in der Region seien geringer als die in Schweden. Zusammen investierten die 16 MOE-Staaten sogar weniger in China als Österreich allein.
    Ärger in Brüssel?
    Für Karel de Gucht, EU-Handelskommissar, sind die chinesischen Vorstöße in Europa nicht ungefährlich. Beim letzten bilateralen EU-China-Gipfel sagte er, China spiele die europäischen Staaten gegeneinander aus. "Wir haben die Pflicht, unsere Interessen zu verteidigen", sagte de Gucht beim EU-China-Gipfel Mitte November in Peking. Vorher hatte die Financial Times einen nicht näher bezeichneten europäischen Diplomaten zitiert, der das Wirtschaftsforum in Bukarest als Teil einer Strategie Chinas ansieht, die EU zu spalten um Europa anschließend "zu erobern".
    ..............
    http://www.dw.de/china-
     

    0 0

    Die Wirtschaft ist überall ziemlich am Boden im Balkan, mit Ausnahme von Bulgarien, was nur eine unbedeutende Staats Verschuldung hat Number of Insolvent Firms Rises in Bosnia

    The Bosnian Central Bank reported that the number of companies with blocked bank accounts had risen by several thousand since last year's data was released.
    Elvira M. Jukic
    BIRN
    Sarajevo
    Around 65,000 bank accounts of around 40,000 business subjects in Bosnia and Herzegovina were reported to be blocked, the Central Bank said in a report on December 2.

    This was some 600 more than last month and almost 4,000 more than in the same period last year.

    Vladimir Blagojevic, of the Republika Srpska Business Chamber, told Balkan Insight that fears that 2013 would be a tough year for business had come true, and that thousands more companies had ended up with blocked accounts.

    “Although there were some positive movements, especially in industrial production, many businesses fell into illiquidity,” he said.

    One of the many reasons that Blagojevic gave for this is the various taxes that companies have to pay.

    “Fiscal burdens lead to a difficult position and one result is blocked bank accounts,” he said, adding that the Business Chamber had asked the government of the mainly Serb entity to make changes next year to ease the business environment.

    “We have asked the government to abolish the taxes on dividend and on revenue,” Blagojevic noted, adding that some foreign companies with subsidiaries or branch offices in Republika Srpska had decided to move to the other entity, the Federation of Bosnia and Herzegovina.

    The Central Bank report showed that insolvent private businesses included groceries, gas stations, restaurants, agencies, doctors, taxi drivers, sports unions and even municipalities.

    0 0

    Der Ejupi Clan, gehört wie der Extrem Verbrecher Clan Gashi, verwandt mit Hashim Thaci, zu den kriminellsten Clans im Kosovo. F. Gashi, erhielt ja 18 Jahre Haft, für seine Morde, Kriegs Verbrechen, als Cousin 1. Grades des Hashim Thaci. Die Deutschen Steuerzahler, finanzieren diese kriminellen Zirkel, wie der „Kosovo-Deutschen Handelskammer“ (OEGJK),oder dem Deutsch-Albanischen Wirtschafts Verein DAW, ein rein kriminellen Bestechungs Zirkel, welche vor 10 Jahren schon besser im Gefängniss aufgehoben gewesen wären. Remzi Ejup, Florian Ejupi sind direkt in prominente Morde verwickelt, die Drahtzieher für jedes Verbrechen und R. Pacolli, macht sowieso jeden Mord Müll mit Verbrechern.

      Logo Deutsch-Emiratische Industrie- und Handelskammer

    Dr. Peter Göpfrich
    Geschäftsführer
    E-Mail: peter.goepfrich(at)ahkuae.com

    Gehört direkt zu dem Chaos und Bestechungs Zirkel der KAS, einem 100 Millionen € Geld Vernichtungs Verein, schlimmer wie die Camorra organisiert.

    Remzi Ejupi, sucht deutsche und arabische Investoren
    Vollbild anzeigenDer Präsident der „Kosovo-Deutschen Handelskammer“ (OEGJK), Remzi Ejupi, besuchte vor einigen Tagen die „ Vereinigten Arabischen Emirate“ und traf sich dort mit dem Vertreter der deutschen Geschäftswelt in diesem Raum, mit Herrn Dr. Peter Göpfrich. Herr Dr. Göpfrich ist Geschäftsführer der „Deutschen Handelskammer für die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und Oman“, sowie Vertreter der „Industrie-und Handelskammer“ des deutschen Staates
    am Persischen Golf. Das Anliegen von Remzi Ejupi war die Zusammenarbeit mit der deutschen Kammer im arabischen Raum zu intensivieren. In einer offiziellen Erklärung heißt es: „ Remzi Ejupi wurde von seinem Gastgeber Dr. Peter Göpfrich über die Aktivitäten der Deutschen Handelskammer in der Region (Vereinigte Arabische Emirate, Katar und Oman) informiert.“ Es ging bei den Gesprächen auch um die Suche nach arabischen Investoren, in Zusammenarbeit mit der deutschen „ Industrie und Handelskammer“ für Kosova. Herr Dr. Göpfrich sprach von der Möglichkeit „ arabische Investoren nach Kosova zu bringen“. Nach Dr. Göpfrich sollte nicht nur „in Kroatien und Serbien investiert werden“ . Remzi Ejupi ließ sich nicht lumpen und sagte: „ Dr. Peter Göpfrich seine Mitarbeiter und Vertreter in Katar und Oman, sollen Investitionsmöglichkeiten in Kosova mit besonderem Schwerpunkt im Bereich der Energie, dem Abbau von Mineralien, der Informationstechnologie, sowie den Wintertourismus in Brezovica (dessen Angebot ist noch offen) anbieten“ . Derzeit gibt es viele Investoren und Investitionen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar und Oman in Kroatien und Serbien. Solche Investitionen strebt Ejupi nun auch für Kosova an. In der Realität bot Herr Ejupi den Reichtum Kosovas zum Billigpreis an. Hinter der Aktion verbirgt sich Teile von Trepca zu verkaufen, Chrom zu verscheuern und endlich die kosovarische PTK ( Telekommunikation Kosovas) zu privatisieren. Selbstverständlich soll auch der Tourismus zum lukrativen Geschäft werden. In Wahrheit benötigt die kosovarische Gesellschaft den Reichtum ihres Landes selbst. Mit der Reaktivierung von Trepca auf der Basis von gesellschaftlichem Eigentum, könnten Sozialprogramme finanziert werden. Kosova hat zusammen mit Albanien die drittgrößten Chromvorkommen der Welt. In Albanien beutet eine deutsche Firma die Bergarbeiter schrecklich aus und transferiert sämtliche Gewinne ins Ausland. So ähnlich stellt sich die Privatisierungsagentur Kosovas „ AKP“ die Entwicklung in Kosova vor. Auf der Website der AKP wird mit „niedrigen Steuern, günstigen Arbeitskräften“, und „geringen Sozialabgaben“ geworben. Das soll jetzt auch neben anderen Investoren in Zusammenarbeit mit der Niederlassung der Deutschen Handelskammer für die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und Oman, arabische Investoren anlocken. Es geht um die weitere Ausbeutung Kosovas. Die privaten Investoren kommen nur wenn alles SOZIALE beseitigt ist oder beseitigt wird. Arabische Investoren investierten nur in Serbien und Kroatien weil dort soziale Leistungen massiv abgebaut wurden. In Kosova hingegen muss nicht viel abgebaut werden. Soziale Rechte existieren faktisch nicht. Deshalb ist Herr Remzi Ejupi, auch so optimistisch was die Investoren angeht. Interessant ist auch folgender Aspekt. Die Bundesrepublik Deutschland ist in den diktatorisch regierten arabischen Staaten ökonomisch sehr aktiv. All die genannten Länder sind islamisch fundamentalistisch orientiert. Demokratische Rechte, Arbeiter und Frauenrechte existieren nicht. Das scheint auch auch nicht zu stören. Der Dichter Berthold Brecht formulierte in der Dreigroschenoper: „ Zuerst kommt das fressen, dann die Moral“
    In Kosova würden verstärkte Investitionen aus den genannten arabischen Staaten aber nicht nur die Ausbeutung und Armut verstärken. Die arabischen Investoren wünschen neben fehlenden Arbeiterrechten noch ideologische Begleitmusik. Seit Jahren kommen aus den Golfstaaten massiv Gelder für islamistische NGOs. Gefördert wird nicht ein religiöses islamisches Glaubensbekenntnis, gefördert werden islamisch faschistoide Gruppen in Kosova. Diese Gruppen werden aufgrund des sozialen Elends in Kosova langsam aber stetig zur Gefahr. Vermehrte Investitionen aus den Golfstaaten in Kosova richten sich nicht nur gegen die sozialen Lebensinteressen der Menschen – wie bei allen kapitalistischen Investitionen- sondern sind zudem ein direkter Angriff auf die Demokratie.

     Bundeskanzlerin Angela Merkel versicherte, sie wolle "alles daransetzen, dass die Handelswege" deutscher Firmen "nicht über Umwege doch wieder in den Iran führen." Doch ausgerechnet die von der Bundesregierung unterstützte Deutsch-Emiratische Handelskammer (Die Kammer ist eine teilstaatliche, vom Wirtschaftsministerium subventionierte Institution.) wollte solche Geschäfte vermitteln. Von Matthias Küntzel


    Remzi Ejupi ngushëllon dhe nuk heq dorë nga akuzat për Asanajn  



    Remzi Ejupi und mit den prominenten Verbrechern, wie R. Pacolli, Osmani immer unterwegs, auch der Privatisierungs des Grand Hotels, wo Dino Asanaj plötzlich ermordet wurde.

    Dino Asanaj, Chef der Kosovo Privatisierungs Agentur AKP, wurde heute um 13 Uhr erstochen> Einen Tag vorher, gab es eine Auseinandersetzung mit Remzi Ejupi, der das “Grand Hotel” erwerben will mit dem Hintermann und Financier Pacolli.
    Sicherheits Chef vor Jahren im “Grand Hotel”, war ein Body Guard des Chefs (Ceku Rifat, 9.2.60) der Todesschwadronen im Kosovo: Xhavit Halili, wie es in einem BND Bericht steht. 5.000 DM bezahlte Xhavit Halili an Auftrags Killer, rund um seine Todesschwadronen in Albanien und im Kosovo, wie durch neue Zeugen Aussagen rund um die EULEX Verfahren festgehalten ist.Hier könnte schon ein Mord Motiv sein, denn das Grand Hotel, wurde als Beute, von der Terroristen Mafia betrachtet. Verbrecher und Terroristen pure, zu dumm für jede normale Arbeit, oder gar ein Land zuregieren, als Lakaien der US Drogen Kartelle des Frank Wisners, was sowieso jeder weiss.
    47 page secret report NATO Kosovo, über Xhavit Halili, Hashim Thaci, Fatos Nano, Haradinaj, Salih Berisha und 100 andere albanische Verbrecher.
    Die Sache ist durchaus bekannt im Kosovo, das Remzi Ejupi ein Strohmann von Pacolli ist, der auch inzwischen beste Hotel in Phristina besitzt. Und es ist nicht der erste Mord, rund um “Partner” des Herrn Behgjet Pacolli. Der Vater des ermordeten Polizisten Triumpf Riza, warf Pacolli vor, das er ein Partner auch von dem extrem Verbrecher Enver Sekriaqa ist, der heute unbehelligt in Irland ist. Mit vielen Verbrechern, berüchtigten Mördern verkehrt Behgjet Pacolli auch mit Daut Haradinaj, der Frauen, Kinder zu Tode folterte und auch wegen “Verbrechen gegen die Menschlichkeit” im Gefängniss war. Dino Asanja, gehört direkt zur US – Albanischen Mafia rund um den Wirtschafts Betrugs Lobby Verein NAAC, der überall u.a. durch Real Estage Betrug lebt und unverfrohren grosse Grundstücke stiehlt und bebaut. Als Bau Unternehmer, hat er das Amerikanische Viertel in Phristina gebaut, was an andere Betrugs Projekte auch in Albanien mit gefälschten Papieren erinnert, wo sich heute der EU-Menschenrechtshof beschäftigt, mit 600 Fällen


    FBI Weighs in on Balkan Organised Crime
    21/11/2003
    An FBI statement before a US Senate Committee in October assessed the organised crime situation in the Balkans.
    ………, Albanian organised crime has reached the United States, creating partnerships with the Gambino, Genovese, and Luchese families to facilitate specific crimes………………..Setimes – NATO Website
    Dino Asanaj: Vertreter des Tropoje Banditen: Sahit Muja, der kriminellen Mörder Familie Bytyci, der Mafia Clans: Harry Bajraktari, mit dem Brooklyn Mafia Schutzherrn US Senator Eliot Engel, der ein illegal gebautes Appartmenthaus in New York geschenckt bekommen hat. Dino Asanja, arbeitete ohne Gesetze, was schon in 2011 eine grosse Frage war und hatte sich den Posten erkauft, bei einer rein kriminellen und korrupten Regierung.
    Kosovo has been shaken by a serious event that occurred at noon in the outskirts of the capital, as director of the board of the privatization agency in Kosovo, Dino Asanaj, was shot to death in a knife near the premises of his office in Pristina. Mr. Asanaj passed away at University Clinical Centre of Kosovo, during a surgical intervention and was unable to survive their injuries from collisions with a knife to the throat and chest, by still unidentified persons. The event is thought to have occurred around noon, in his office at American International village, on the outskirts of Pristina, but so far police have no suspects as the author. Few days ago Dino Hasanaj was accused of taking bribes from one of the shareholders of the Grand Hotel, Remzi Ejupi, who speaking of the Kosovo daily “Koha Daily” has stated that Hasanaj had requested an amount of 4 million euros for not privatization rebuild the hotel. In this declaration known businessman Remzi Ejupi mentioned that the continuing pressures are also made ​​one of the other stakeholders of the Grand Hotel, the first deputy Kosovo Behgjet Pacolli. The murder of Dino Hasanaj was also sentenced by the Kosovo government which, through a press release has described the crime as an act of a coward and have asked the relevant authorities to reveal the event.
    Dino Asanaj: AKP Chef im Kosovo, für die Betrugs und Bestechungs Privatisierungen. + 13.6.2012

    0 0

    Das gescheiterte Haager Kriegsverbrechertribunal

    Das gescheiterte Haager Kriegsverbrechertribunal
    So hatte sich Theodor Meron seinen Auftritt vergangene Woche in Sarajewo kaum vorgestellt: Statt Ehre und Dank prasselten Proteste, Provokationen und Vorwürfe auf den 83-jährigen Präsidenten des Kriegstribunals für das ehemalige Jugoslawien nieder.
    Anlass seines Besuchs in der bosnischen Hauptstadt war das 20-jährige Bestehen des Tribunals gewesen. Doch als der gebürtige Pole mit US-Staatsbürgerschaft die Feier zu einem Manifest der Selbstgerechtigkeit nutzte, stand der Unmut den 200 Gästen buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Zahlreiche Jugendliche verließen protestierend den Saal und Angehörige der Opfer drehten dem Redner demonstrativ den Rücken zu – was diesen allerdings nicht daran hinderte, seine Jubelrede unbeirrt fortzusetzen. Alle 161 Angeklagten seien gefunden und vor Gericht gestellt worden – eine 100 prozentige Erfolgsbilanz also, rühmte er sich stolz. Bis 2016 sollten auch die letzten Prozesse beendet sein, ausgenommen gegen den serbischen Freischärler-Führer Vojislav Seselj, dessen Verfahren bereits elf Jahre dauert.
    Man hatte leisere Töne erwartet, Eingeständnisse von Fehlern der Vergangenheit, von endlosen Verfahren mit oft unglaubwürdigen Zeugen, deren einzige Mission war, im Heimatland nicht als Verräter gebrandmarkt zu werden, von teuren und unprofessionellen Recherchen, Deals mit den Angeklagten, wenn diese als Belastungszeugen in anderen Verfahren aussagten und fast schon obligatorischen vorzeitigen Entlassungen aus der Haft.
    Vor allem hatte man aber eine Diskussion über Urteile erhofft, die in den vergangenen Monaten nicht nur in Bosnien Entsetzen hervorriefen.
    Urteile die, wie es der kroatische Menschenrechtler Zoran Pusic ausdrückt, “eine Schande für jedes Dorfgericht wären.”
    Mehrere Angeklagte, in erster Instanz wegen Kriegsverbrechen zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt, waren im Revisionsverfahren überraschend freigesprochen worden. Mit bitterem Beigeschmack. Meron wurde dabei von vielen verdächtigt, die Schlüsselfigur zu sein, die im Tribunal nicht das Recht, sondern die Politik der Großmächte vertrete.
    Zahlreiche internationale Spieler beeinflussten das Tribunal, kommentierte der hochrangige bosnische Politiker Bakir Izetbegovic die neuen Kriterien des Gerichts. Neue Standards, die im übrigen auch bereits verurteilte Kriegsverbrecher ermutigen könnte, eine Neuauflage ihres Verfahrens zu fordern. Denn das bisherige Kriterium der Kommando-Verantwortung wurde durchweicht und bietet jetzt jedem einigermaßen gewieften Anwalt die Abgrenzung seines Mandanten zur Straftat.
    Wird Recht von der Politik vergewaltigt?
    Bereits im Juni diesen Jahres hatte der dänische Richter Frederik Harhoff für einen Eklat gesorgt, als er in einem Schreiben an 56 Kollegen und Mitarbeiter des Gerichts den ICTY-Präsidenten beschuldigte, dieser habe durch Druck auf andere Richter Freisprüche erzwungen. 18 weitere Richter sollen sich zunächst auf seine Seite gestellt haben, dann jedoch vor den Folgen gekuscht haben.
    Die Hintermänner für die nicht nachvollziehbaren Urteile, so ließ sich aus Harhoffs Protest schließen, seien vornehmlich in Washington zu suchen. Mittlerweile wurde der Däne wegen seiner öffentlichen Interna-Schelte von den Verfahren des Tribunals suspendiert.
    Doch der Zwist innerhalb des Tribunals schwelt weiter.
    dass bei der Feier vergangene Woche der Hauptankläger des Tribunals, der Belgier Serge Brammertz, fehlte, war für viele die Bestätigung bisheriger Gerüchte, wonach Meron und Brammertz seit Wochen nicht miteinander sprächen. Der Oberste Staatsanwalt des Tribunals habe sich geweigert, neben Meron aufzutreten, schreibt die stets gut informierte ehemalige Sprecherin des Tribunals, Florence Hartmann, auf ihrer Facebook-Seite.
    Was aber ist dran an den Vorwürfen, die USA übten (neben anderen Staaten) Druck auf die Richter des Tribunals aus?
    Die ehemalige Chefanklägerin des Tribunals, Carla del Ponte, hatte nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihre Ermittlungen permanent von den USA, Paris und London behindert wurden.
    Videoaufnahmen, aufgezeichnete Gespräche und Dokumente seien mit der Begründung zurückgehalten worden, es handle sich um vertrauliche Daten, die aus Gründen der Staatssicherheit nicht herausgegeben werden dürften. Erhielt sie dann doch einige Schriftstücke, so seien ihr diese häufig manipuliert erschienen. Auch vor Drohungen sei man nicht zurückgeschreckt. Informanten, die dem Tribunal via ausländische Botschaften Dokumente zukommen lassen wollten, mussten feststellen, dass diese nie beim Tribunal ankamen. Die Botschaften gaben sie erst an ihre nationalen Regierungen weiter. Dort wurden sie gesäubert oder ganz zurückgehalten.
    Die Liste der fragwürdigen Vertuschungs-Manöver ausländischer Regierungen ist lange. Vielleicht, weil einige Staaten enorme Probleme hätten, würde man ihre Involvierung in Kriegsereignisse oder Kontakte mit Politikern in dieser Zeit aufdecken.
    Allerdings war auch die resolute ehemalige Chefanklägerin Del Ponte nicht völlig resistent gegenüber den Forderungen aus Washington. Als sie 2004 während des Milosevic-Prozeßs von den USA um die vertrauliche Liste der von diesem benannten Entlastungszeugen gebeten wurde, willigte sie entgegen den Regeln des Tribunals ein.
    Freisprüche, die kaum nachvollziehbar waren…
    Der kroatische General Ante Gotovina, einer der maßgeblichen Kommandanten bei der Rückeroberung der von Serben besetzten Kajina 1995, war im April 2011 vom Tribunal zu 24 Jahren Haft verurteilt worden. Die Vertreibung von mehr als 100 000 Serben falle in seine Verantwortung, begründete das Gericht die drastische Freiheitsstrafe. Im November 2012 sprach die Berufungskammer des Tribunals den General überraschend frei.
    Militärexperten, überwiegend aus den USA, hatten wesentlich nur Neueinschätzung des Gerichts beigetragen.
    Kein Wunder. Die Rückeroberung der Krajina war von Washington nicht nur abgesegnet worden, die USA hatte auch entscheidende logistische Hilfe bei der Aktion geleistet. Zuvor hatten Generäle der MPRI, einer Vereinigung hochrangiger Ex-Militärs der US-Armee, monatelang kroatische Soldaten auf den geplanten Feldzug vorbereitet. Während des Angriffs halfen sie sowohl mit Instruktionen vom Boden wie auch durch Überwachung des Luftraums. General Gotovina war demnach nicht nur Zagrebs Kommando, sondern auch jenen der US-Strategen unterstellt. Selbst der ehemalige US-Präsident Bill Clinton hatte sich später dahingehend geäußert, dass die Rückeroberung der Krajina und die damit verbundene erste schmerzliche militärische Niederlage der Serben einen Wendepunkt zum Frieden in Bosnien darstellten.
    Wollte man also die Kommando-Verantwortung im Detail hinterfragen, wäre Washington wohl ebenfalls zur Rechenschaft zu ziehen. Ganz zu schweigen von der Peinlichkeit, dass Gotovina im Frust des Knastlebens eines Tages noch weitere Details über die amerikanisch/kroatische Kooperation ausplaudern könnte.
    Nicht minder überrascht waren die Serben, als der ehemalige Generalstabschef der jugoslawischen Armee, General Momcilo Perisic, am 28. Februar 2013 als freier Mann nach Hause gehen durfte. 17 Monate vorher hatten ihn die Richter zu 27 Jahren Haft verurteilt – wegen Unterstützung der Artillerieangriffe auf Sarajewo von 1993-1995 sowie Hilfe bei der Ermordung von 7000 Bosniern im Juli 1995 bei der Einnahme der Schutzzone Srebrenica durch die bosnisch-serbische Armee.
    Der Richter des Berufungsausschusses sah es anders. Perisic habe nicht zwangsläufig davon wissen müssen, dass diese Hilfen zu Verbrechen führten, argumentierte er.
    Hier, mit Verlaub, trieft die Verharmlosung. Ohne Perisics Hilfe hätte der serbisch-bosnische General Ratko Mladic, der sich derzeit vor dem Tribunal verantwortet, seine Kriegsmaschinerie in Bosnien niemals aufrecht erhalten können. Transkripte, in welchen Mladic Belgrad droht, dass er bei Ausbleiben dieser Hilfen die eroberten Territorien nicht mehr verteidigen könne, belegen dies. Ein Nachschub-Stopp hätte die bosnischen Serben lange vor dem tatsächlichen Kriegsende an den Verhandlungstisch gezwungen.
    ......................
    http://www.kosovo-news.com/2013/12/das-gescheiterte-haager-kriegsverbrechertribunal/
     Das Verbrechen des ITCY rund um den Prozess gegen Milosovic und Vojislav Seselj

    Der 83 - jährige Vorsitzende Richter am ITCY: Theodor Meron, korrupt und ein Verschwörer gegen die Gerechtigkeit

    Im Dienste der NATO und Amerikaner wird gelogen, das sich die Balkan biegen.
    Historischer Fakt ist, das sogar Lord Roberston sagt, das die Kosovo Terroristen Organisatino UCK - KLA, mehr Albaner ermordet haben als die Serben.
    Identisch Italienische Generäle! Die Deutschen Radlfahrer Generäle, wissen das natürlich auch, schweigen aber lieber, weil es um das Geschäft der Politiker geht und um die eigene Karriere.

    Einmal noch richtig abkassieren, bevor es in den den Ruhestand geht. Er kommt aus Polen und erneut ein Amerikaner, welche auch bei der EULEX Mission im Kosovo, für Korruption stehen.

    Theodor Meron
    Richter
    Theodor Meron ist ein amerikanischer Jurist polnischer Abstammung sowie von März 2003 bis November 2005 und erneut seit November 2011 Präsident des Internationalen Strafgerichtshofes für das ehemalige Jugoslawien. Wikipedia
    Freitag, 28. Juni 2013<>

    Richter am UN-Tribunal wirft Gerichtspräsidenten vor, Kopf einer internationalen Verschwörung zu sein...

     

    (The Hague tribunal is the only court in the world which has its own prison). Their names are: Simo Drljaca, Dragan Gagovic, Djordje Djukic, Slavko Dokmanovic, Milan Kovacevic, Milan Babic (who committed suicide on 6th March 2006) and now Slobodan Milosevic.
    In my view, it is the Hague judges who bear clear responsibility for Milosevic’s death, Presiding Judge Patrick Robinson in first place. They had every reason to want him dead. Four years of trial had failed to prove his guilt or anything like it, and if he had survived another few months they would have faced the impossible task of dressing up Nato’s war propaganda from 1999 in the form of a guilty verdict ostensibly based on legal reasoning. This kangaroo court is a threat to very values of the West: its employees should be dismissed for professional misconduct and the court itself should be immediately closed down.



     http://www.freerepublic.com/focus/f-bloggers/1598477/posts

     


older | 1 | .... | 4 | 5 | (Page 6) | 7 | 8 | .... | 40 | newer